Mittwoch, 23. August 2017
07.06.2012
 
 

Bakterien mutieren: Lebensgefahr schon bei Halsentzündungen?

Jonathan Benson

Es ist kein Geheimnis mehr, dass der übermäßige Einsatz von Antibiotika in der Schulmedizin und der industriellen Landwirtschaft dazu geführt hat, dass antibiotikaresistente Bakterien entstehen, die sich über die ganze Welt ausbreiten. Aber jetzt sieht es danach aus, dass sich auch die Gene, die diese so genannten »Supererreger« hervorbringen, ausbreiten, so dass eigentlich leichte Erkrankungen wie Halsentzündungen zu einer tödlichen Gefahr werden.

Diese Gene, die als NDM-1 oder Neu-Delhi-Metallo-beta-Lactamase-1 bekannt sind, heften sich an

bewegliche DNS-Ringe, die so genannten Plasmide, an und nisten sich in Bakterien ein, wo immer sie eine Gelegenheit dazu finden. Durch diesen parasitenähnlichen Einfall in die Bakterien können sogar eigentlich eher harmlose Mikroben äußerst virulent werden und selbst die stärksten bekannten Antibiotika unwirksam machen.

 

 

»So alltägliche Dinge wie eine Halsentzündung oder das aufgeschlagene Knie eines Kindes können wieder zum Tode führen«, so Margaret Chan, Generaldirektorin der Weltgesundheitsorganisation WHO, kürzlich bei einer Konferenz in Kopenhagen zu diesem Phänomen. »Der Einsatz einer künstlichen Hüfte, eine Herztransplantation, Chemotherapie bei Krebs und die Pflege Frühgeborener könnte schwieriger, möglicherweise sogar zu riskant werden.«

 

Laut einer kürzlich veröffentlichten Bloomberg-Meldung ist die Ausbreitung von NDM-1 und antibiotikaresistenten Supererregern mittlerweile so extrem geworden, dass selbst nützliche Bakterien, die als »Probiotika« oder »Darm-Mikroflora« bezeichnet werden, davon betroffen sind. Und solange Antibiotika weiterhin so fahrlässig eingesetzt werden wie es heute weltweit geschieht, wird sich die Lage noch verschlimmern, bis irgendwann selbst kleine Infektionen und Verletzungen tödlich werden.

 

»Wenn sich dieser neueste Erreger in unseren Krankenhäusern einnistet, dann haben wir ihm nichts entgegenzusetzen«, sagt Donald E. Low, Chef des Gesundheitsamts in Toronto, Kanada. »Sein Angriffspotenzial ist womöglich stärker als das irgendeines anderen Organismus.«

 

 

Wie Sie dazu beitragen können, antibiotikaresistente Supererreger zu bekämpfen

Zusätzlich zu der erhöhten Aufmerksamkeit für das Problem und der Forderung nach einem vollständigen Moratorium des Antibiotikaeinsatzes kann im Großen nicht viel getan werden, um die Verbreitung antibiotikaresistenter Supererreger zu stoppen. Aber es gibt ein paar einfache Schritte, die Sie und Ihre Familie unternehmen können, um eine Infektion zu verhindern.

* Wenn Sie Fleisch essen, kaufen Sie nur solches von antibiotika- und hormonfreien, grasgefütterten Tieren. Das Fleisch von Tieren, die in der konventionellen Landwirtschaft in geschlossenen Mastparzellen aufgezogen worden sind, enthält oft Antibiotika, Chemikalien und andere Giftstoffe, die das Problem der Supererreger noch verschlimmern. Wenn Sie und Ihre Familie ausschließlich Fleisch von grasgefütterten Tieren aus organischer Landwirtschaft essen, gehen Sie damit dem Kontakt mit Antibiotika und möglichen Supererregern im Fleisch aus dem Weg.

 

* Vermeiden Sie die Einnahme von Antibiotika und versuchen Sie stattdessen kolloidales Silber, Knoblauch, Kokosnussöl und andere natürliche Antibiotika. Anstatt gegen sämtliche kleinen Wehwehchen Antibiotika einzunehmen – was heute maßgeblich zur Verbreitung von Supererregern beiträgt –, versuchen Sie doch, das Immunsystem Ihrer Familienmitglieder durch bakterienresistente Superfoods zu stärken. Außerdem können Sie etwas tun, um das Wachstum nützlicher Bakterien, die die tödlichen bekämpfen, zu fördern: Trinken Sie Kombucha-Tee und essen Sie Kefir, Joghurt und andere Probiotika.

 

* Klären Sie Ihre Freunde und Nachbarn über medikamentenresistente Supererreger und die Gefahren des übermäßigen Antibiotikaeinsatzes auf. Den meisten ist einfach nicht bewusst, wie die zu häufige Verwendung zur Entwicklung von tödlichen Supererregern beiträgt. Indem Sie diese Information mit Ihren Freunden und Nachbarn teilen und ihnen beibringen, wie sie ihr Immunsystem mit Kräutern, Superfoods, sauberem Wasser, organischen Lebensmitteln und Probiotika auf natürliche Weise ankurbeln, können Sie zu einer echten Veränderung in unserer Gesellschaft beitragen.

 

 

Quellen für diesen Beitrag waren unter anderem:

 

 


 

 

Interesse an mehr Hintergrundinformationen?

 

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Macht – und erfahren Sie, was die Massenmedien Ihnen verschweigen!

 

Lesen Sie weitere brisante Informationen im neuen KOPP Exklusiv. KOPP Exklusiv wird grundsätzlich nicht an die Presse verschickt und dient ausschließlich zu Ihrer persönlichen Information. Jede Ausgabe ist gründlich recherchiert, im Klartext geschrieben und setzt Maßstäbe für einen kritischen Informationsdienst, der nur unter ausgewählten Lesern zirkuliert und nur im Abonnement zu beziehen ist.

 

In der aktuellen Ausgabe finden sie unabhängige Hintergrundinformationen unter anderem zu folgenden Themen:

  • Überwachung total: Immer mehr Menschen bekommen RFID-Chips implantiert
  • Stadt ohne Einwohner: Vorbereitungen für menschliche Siedler im All?
  • Schottland 2014: Ein neuer Staat im Norden?
  • Der Lockruf des Geldes: Wenn Politiker die Seiten wechseln

 

 

Das alles und viele weitere Kurzberichte im neuen KOPP Exklusiv, fordern Sie noch heute Ihr Probeabonnement an!

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Wissenschaftler: Kolloidales Silber ist besser als Antibiotikum

Jonathan Benson

Wissenschaftliche Fachzeitschriften werden zurzeit geradezu überschwemmt von Berichten über die entzündungshemmenden Eigenschaften von Silber. Endlich geben Wissenschaftler und medizinische Fachleute zu, dass es über kräftigere heilende Eigenschaften als Antibiotika und andere Medikamente verfügt. Zudem belegt eine neue Studie, deren Ergebnisse in  mehr …

Kolloidales Silber und der »Blaue Mann« – eine Schauergeschichte

Jonathan Benson

Die Geschichte von dem »Blauen Mann«, dessen gesamter Körper sich nach der Einnahme eines Gebräus, das die Mainstreammedien bis heute »kolloidales Silber« nennen, blau verfärbt hat, ist ein einziger großer Schwindel. Denn anders als Sie vielleicht gehört oder gelesen haben, hat der 57-jährige Paul Karason aus Kalifornien kein echtes kolloidales  mehr …

Einfache Hausmittel gegen Arthritis und Gelenkschmerzen

JB Bardot

Nach Hausmitteln gegen Arthritis, Gicht und andere Gelenkschmerzen braucht man nicht lange zu suchen, sie sind im Küchenregal oder im Kühlschrank zu finden. Die Ursachen einer Gelenkerkrankung reichen von Alter über Überanstrengung bis zu Autoimmunkrankheiten, die Gelenke und das umgebende Gewebe befallen. Zur Linderung der Schmerzen bieten  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Kolloidales Silber und der »Blaue Mann« – eine Schauergeschichte

Jonathan Benson

Die Geschichte von dem »Blauen Mann«, dessen gesamter Körper sich nach der Einnahme eines Gebräus, das die Mainstreammedien bis heute »kolloidales Silber« nennen, blau verfärbt hat, ist ein einziger großer Schwindel. Denn anders als Sie vielleicht gehört oder gelesen haben, hat der 57-jährige Paul Karason aus Kalifornien kein echtes kolloidales  mehr …

Ist Obama ein Kommunist?

Jeff Nyquist

Am 5. Mai startete Präsident Barack Obama offiziell seine Kampagne zur Wiederwahl. Warum gerade am 5. Mai? Wie Obama und seine Freunde zweifellos wissen, ist der 5. Mai der Geburtstag von Karl Marx. Vielleicht handelt es sich hier nur um einen Zufall? Würde es Sie überraschen, zu erfahren, dass Obama von einer »linken Aktivistin« namens Alice  mehr …

Wissenschaftler: Kolloidales Silber ist besser als Antibiotikum

Jonathan Benson

Wissenschaftliche Fachzeitschriften werden zurzeit geradezu überschwemmt von Berichten über die entzündungshemmenden Eigenschaften von Silber. Endlich geben Wissenschaftler und medizinische Fachleute zu, dass es über kräftigere heilende Eigenschaften als Antibiotika und andere Medikamente verfügt. Zudem belegt eine neue Studie, deren Ergebnisse in  mehr …

Einfache Hausmittel gegen Arthritis und Gelenkschmerzen

JB Bardot

Nach Hausmitteln gegen Arthritis, Gicht und andere Gelenkschmerzen braucht man nicht lange zu suchen, sie sind im Küchenregal oder im Kühlschrank zu finden. Die Ursachen einer Gelenkerkrankung reichen von Alter über Überanstrengung bis zu Autoimmunkrankheiten, die Gelenke und das umgebende Gewebe befallen. Zur Linderung der Schmerzen bieten  mehr …

KOPP-Autor im russischen Fernsehen: »Nicht-integrationsbereite Muslime müssen aus Europa deportiert werden«

Redaktion

Ein Interview des KOPP-Autors Udo Ulfkotte im russischen Fernsehen schlägt nicht nur in Russland hohe Wellen. Vor allem aus der islamischen Welt gibt es nun wieder einmal Drohungen gegen den Autor – aber auch Zustimmung.  mehr …
Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Werbung

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.