Samstag, 25. Februar 2017
04.12.2014
 
 

»Alarmstufe Rot« in Österreich: Bombendrohungen als Rache für »IS-Razzia«?

 

Wenige Tage nach der Großrazzia gegen die österreichische Islamisten-Szene hat das österreichische Innenministerium Kenntnis von Bombendrohungen gegen ein Luxushotel im westösterreichischen Vorarlberg erhalten. Mit dem Vergeltungsschlag wolle man Österreich an seiner empfindlichsten – im Tourismus – treffen. Das jedenfalls kündigten die bekennenden »Kaukasus-Rebellen« an.

Umgehend wurde das betroffene Vier-Sterne-Sporthotel mit Spürhunden durchsucht, aber keinerlei Sprengsätze gefunden.

 

Von dem Hotel – dessen Internet-Seite zudem gehackt wurde – wird zudem Geld erpresst. Es steht seitdem unter dem Schutz von Sicherheitskräften.

 

Der vermutliche Racheakt dürfte eine Reaktion auf die in der vergangenen Woche vom österreichischen Innenministerium durchgeführte »Operation Palmyra« sein.

 

Dabei wurden zeitgleich über 40 Wohnungen von mutmaßlichen »IS«-Unterstützern durchsucht, 20 Haftbefehle ausgestellt und einer der führenden Köpfe des »IS« in Europa, der aus Serbien stammende ethnische Bosniake Mirsad O. (alias Ebu Tejma) verhaftet. »Kopp Online« hatte berichtet.

 

Die österreichische Polizei schließt allerdings auch einen sogenannten »Cybercrime«-Hintergrund nicht aus. Dabei könnte es sich um eine Trittbrettfahreraktion von Computerbetrügern handeln, die ihrer Geldforderung durch das Hacken der Netzseite und die Bombendrohung Nachdruck verleihen wollten. Das berichtet »Vorarlberg Online«. Die Angst vor islamistisch motivierten Anschlägen nehme jedenfalls zu.

 

Ein Insider der Islamisten-Szene erklärte andererseits gegenüber der »Kronen Zeitung«: »Ich verstehe, dass die Politik Panik vermeiden möchte – das Risiko von Anschlägen ist derzeit aber so groß wie nie.

 

Die Szene will ein Zeichen setzen, und die christliche Vorweihnachtszeit wäre wohl der perfekte Zeitpunkt.« Er warnte explizit vor »verrückten Einzeltätern«, die sich zu einer persönlichen Terrormission berufen fühlen könnten.

 

 

 

 

Bildnachweis: foto.fritz / shutterstock

Der große Crash-Ratgeber

Werbung

Das Buch, das Sie nicht lesen sollen

Spendenaktion

Sling Bag Multifunktion – oliv

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.
Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Hitlers amerikanische Lehrer

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Sehkraftverlust jetzt stoppen!

Sehkraftverlust auf natürliche Art verhindern, stoppen und rückgängig machen

In diesem Buch erfahren Sie alles über die Ursachen der verbreitetsten degenerativen Augenerkrankungen und darüber, was Sie tun können, um ihnen vorzubeugen, sie aufzuhalten und sogar ihren Verlauf umzukehren.

mehr ...

37° – Das Geheimnis der idealen Körpertemperatur

DMSO – Das Heilmittel der Natur

DMSO kann auch Ihnen helfen

Dimethylsulfoxid oder kurz DMSO ist ein häufig untersuchter und trotzdem noch wenig verstandener pharmazeutischer Wirkstoff unserer Zeit. Dabei ist die organische Substanz DMSO bereits seit 140 Jahren bekannt, aber ihr therapeutischer Nutzen wurde erst 1961 entdeckt. Nach einer großen anfänglichen Euphorie wurde DMSO in Amerika schon wenige Jahre später verboten. Obwohl DMSO wenig später rehabilitiert wurde, wurden auf Basis dieses günstigen und hochwirksamen Stoffes nur wenige Medikamente auf den Markt gebracht.

mehr ...

Werbung

Heilungschancen bei Krebs

Wegweiser im Krankheitsfall

Um sich auf dem bizarren Markt der Krebstherapien auszukennen, müssen Sie wissen, dass grausamerweise auch hier das Geschäft die Hauptrolle spielt und die Interessen der Patienten kaum vertreten werden. Sie sollten wissen, welche Therapien es gibt, was sie Ihnen bringen können und warum man Ihnen diese und jene Therapie anbietet. Die Erfahrung hat gezeigt, dass es fast nur solche Patienten geschafft haben, den Krebs zu besiegen, die ihre Geschicke selbst in die Hand genommen haben.

mehr ...

Kokoswasser

Lexikon des Überlebens

»Eine gigantische Leistung. Eine wirklich große Hilfe für den Katastrophenfall mit präzisen Ratschlägen, die man nirgends so konzentriert beisammen hat.«

Dieses Buch beschäftigt sich mit dem Überleben globaler Katastrophen. Gemeint sind Ereignisse, die sich auf einem ganzen Kontinent oder gar weltweit in Form von Versorgungskrisen oder eines Zusammenbruchs der Infrastruktur auswirken. Erdbeben, Flutkatastrophen, Orkane, ein weltweiter Börsenkrach, ein Atomkrieg oder gar ein Asteroidenimpakt – kann man für all diese Krisenfälle, die uns heute bedrohen, Vorsorge treffen? Man kann!

mehr ...

Ein leerer Magen macht gesund