Sunday, 23. November 2014
03.02.2013
 
 

EU-Beitrittskandidat: Serbische Regierung wankt wegen Mafiakontakten

Nach der klaren Absage des serbischen Regierungschefs Ivica Dacic an Neuwahlen hat sich die Krise in der Koalition nicht beruhigt. Die Regierung sei wegen angeblicher Mafiakontakte führender Politiker und Beamter in ihren Grundfesten erschüttert, berichteten die Zeitungen am Sonntag übereinstimmend in Belgrad. Es werde möglicherweise vorzeitige Parlamentswahlen im April oder im September geben.   Mehr...

Werbung