Thursday, 18. December 2014
03.02.2013
 
 

Finanzaffäre in Spanien: Regierungschef Rajoy weist Schwarzgeld-Vorwürfe zurück

Im Skandal um angebliche schwarze Kassen bei Spaniens regierender Volkspartei (PP) hat Ministerpräsident Mariano Rajoy alle Vorwürfe zurückgewiesen und mehr Transparenz versprochen. »Ich habe niemals Schwarzgelder erhalten oder verteilt«, erklärte Rajoy am Samstag bei einer Sondersitzung des Parteivorstands in Madrid. In seiner ersten öffentlichen Stellungnahme versicherte der 57-jährige konservative Politiker, alle Beschuldigungen seien falsch. Am Montag wird Rajoy zu deutsch-spanischen Regierungskonsultationen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel in Berlin erwartet.  Mehr...

Werbung