Thursday, 25. August 2016
11.11.2014
 
 

Gen-Mais: EU finanziert industriefreundliche Studie

 

Im Oktober erschien eine von der EU finanzierte Studie über die Auswirkungen von gentechnisch manipuliertem Mais auf Tiere am Beispiel von Ratten. In 90 Tagen wurden Ratten mit zwei Sorten des insektengiftproduzierenden MON810-Mais gefüttert. Die Ergebnisse zeigten keine negativen Effekte bei den Versuchstieren, so das Fazit der Untersuchungen.

Experten aus München widersprechen der Studie vehement. Es seien beträchtliche Auswirkungen auf Blutserum und Bauchspeicheldrüse zu erkennen, so die Wissenschaftler des Vereins » Testbiotech«.

 

Diese wurden von der Studie ignoriert, internationale Standards teilweise nicht beachtet.

 

Zudem bestünden Hinweise auf enge Industrieverquickungen bei den Forschern und der Chefredaktion des Fachjournals, in dem die umstrittene Studie erschien.

 

So seien potenzielle Interessenkonflikte beteiligter Wissenschaftler und Fachjournalisten nicht vollständig angegeben worden. Einer der Autoren ist beispielsweise Mitglied einer Expertengruppe, die als Lobbyorganisation die Interessen von Lebensmittel- und Tabakkonzernen gegenüber Politik und Behörden vertritt – auch die des Herstellers des fraglichen Gen-Maises.

 

Der Verdacht liegt nahe, dass es sich bei der Studie um eine »Selbst-Publikation« ohne externe und neutrale Kontrolle handelt.

 

Brisant an der Studie ist die Tatsache, dass die EU-Kommission sie in Auftrag gegeben hat, um Methoden der Risikobewertung zu testen.

 

Wie Gesundheitsrisiken von Gentechnik-Pflanzen künftig geprüft werden, hängt also auch von dieser Untersuchung ab. Testbiotech kommt zu dem Schluss, »dass die Studie im Sinne einer Sicherheitsbewertung als weitgehend wertlos betrachtet werden muss«.

 

 

Bildnachweis: picture-alliance

.

Erich von Däniken – Die große Vortrags-Tournee

Werbung

Die geheime Migrationsagenda

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Was Oma und Opa noch wussten

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Spendenaktion

Lexikon des Überlebens

»Eine gigantische Leistung. Eine wirklich große Hilfe für den Katastrophenfall mit präzisen Ratschlägen, die man nirgends so konzentriert beisammen hat.«

Dieses Buch beschäftigt sich mit dem Überleben globaler Katastrophen. Gemeint sind Ereignisse, die sich auf einem ganzen Kontinent oder gar weltweit in Form von Versorgungskrisen oder eines Zusammenbruchs der Infrastruktur auswirken. Erdbeben, Flutkatastrophen, Orkane, ein weltweiter Börsenkrach, ein Atomkrieg oder gar ein Asteroidenimpakt – kann man für all diese Krisenfälle, die uns heute bedrohen, Vorsorge treffen? Man kann!

mehr ...

Werbung