Tuesday, 31. May 2016
03.12.2014
 
 

Paukenschlag in der Ukraine: »Ausländische Heuschrecken« besetzen Schlüsselressorts

 

Das ukrainische Parlament hat die neue Ukrainische Regierung bestätigt. Überraschenderweise gingen zentrale Ministerposten an drei Ausländer, die per Präsidentenerlass eingebürgert wurden. Das meldet der Schweizer »Blick«.

Das Finanzressort übernimmt die frühere US-Amerikanerin Natalie Jaresko. Die 1965 bei Chicago geborene Jaresko hat einen Master-Abschluss in »Public Policy« der »Harvard University Massachusetts« (wikipedia) und bekleidete mehrere Posten im US-Außenministerium.

 

Sie ist Miteigentümerin und CEO der US-Investmentfirma »Horizon Capital«. Ihre Investmentfirma hat zusammen mit Goldman Sachs in den Jahren 2010 bis 2012 das sogenannte «Ukrainian Investment Forum« mitorganisiert.

 

Das meldet das österreichische »Contra Magazin«. Dabei ging es um die Privatisierung ukrainischer Konzerne.

 

Der Litauer Aivaras Abromavicius wird das Wirtschaftsministerium leiten. Abramovichus machte Karriere bei der schwedischen Investmentfirma »East Capital«, die starke finanzielle Verflechtungen in die USA haben soll.

 

Der Georgier Alexander Kvitaschvili wird Gesundheitsminister. Er war bereits unter Präsident Saakaschwili in Georgien Gesundheits- und Arbeitsminister. Kvitaschvili hat einen Universitätsabschluss der »New York University«, war Leiter der Finanzabteilung des »Grady Memorial Hospital« in Georgia, arbeitete für die Vereinten Nationen und private Gesundheitssfonds.

 

Angesichts der Notwendigkeit radikaler Reformen und der Bekämpfung der Korruption seien »unorthodoxe Entscheidungen« nötig, hieß es in Kiew. Jazenjuk schwor die Abgeordneten auf radikale Reformen ein. »2015 wird noch schwieriger sein als das laufende Jahr«, sagte der Regierungschef.

 

Die Opposition hingegen kritisierte den Schritt scharf. Die Ukraine habe selbst geeignete Bürger für die Schlüsselressorts. Das mag so sein, aber diese haben wohl nicht die erforderlichen »transatlantischen Beziehungen«, möchte man ergänzen.

 

 

 

 

Bildnachweis: Stemoc / wiki commons

Werbung

Der große Gesundheits-KONZ

Gold: 10.000 Dollar?

Empirische Langzeitanalyse zeigt: Wir werden neue Rekordpreise sehen!

Der US-amerikanische Edelmetallexperte Gary Christenson, der auch von vielen deutschen Goldanlegern als versierter und nüchterner Analyst geschätzt wird, hat nach einer akribischen Recherche ein empirisches Goldmodell entwickelt, um die wahrscheinliche Goldpreisentwicklung bis zum Jahr 2021 zu prognostizieren. Dieses Modell wurde von Dr. Jürgen Müller ins Deutsche übertragen und durch zahlreiche wertvolle Informationen für die Leser hierzulande ergänzt.

mehr ...

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Spendenaktion

Whistleblower

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

verheimlicht vertuscht vergessen

Geschrieben. Gestoppt. Und doch gedruckt!

Das war wohl noch nie da: Ein Buch wird Opfer seines eigenen Credos! Gerhard Wisnewskis jährlicher Bestseller verheimlicht - vertuscht - vergessen wurde nun sogar seinem Verlag Droemer Knaur zu heiß! Kurz vor Druck wurde die neueste Ausgabe 2016 gestoppt! Begründung: Wisnewski habe in seinem Werk Flüchtlinge »verunglimpft«. »Tatsache ist, dass das Buch jede Menge Sprengstoff enthält, insbesondere im Hinblick auf die sogenannte >Flüchtlingskrise<, die uns 2015 im wahrsten Sinne des Wortes >heimsuchte<«, schrieb Wisnewski in seinem Newsletter.

mehr ...

Und sie hatten sie doch!

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.