Dienstag, 24. Januar 2017
23.12.2014
 
 

Russland erhöht Goldreserven : Rubel auf Erholungskurs

 

Das wegen westlicher Sanktionen und des fallenden Ölpreises wirtschaftlich angeschlagene Russland setzt in der aktuellen Krise durch die Erhöhung seiner Goldreserven einen interessanten Kontrapunkt.

Die Moskauer Zentralbank kauft dazu die Produktion heimischer Goldminen auf, da diese momentan auf den westlich dominierten Goldmärkten gemieden werden.

 

Die Goldbestände stiegen im November um 18,75 auf 1.187,49 Tonnen, teilte der Internationale Währungsfonds mit. Russland verfügt über die weltweit fünftgrößten Goldreserven.

 

In der jüngsten Rubel-Verkaufspanik reagierte die russische Zentalbank damit offenbar sehr geschickt. Zu Höchstkursen befreite man sich von US-Dollar-Reserven und legt nun kontinuierlich beim Gold zu.

 

Mittlerweile zeigt sich Entspannung beim russischen Rubel, der noch Mitte Dezember innerhalb weniger Tage über 20 Prozent an Wert verloren hatte. Durch verschiedene Stützungsmaßnahmen der Zentralbank in Moskau setzt er seinen Erholungskurs fort. Dollar und Euro verloren am Dienstagmorgen zeitweise mehr als fünf Prozent auf den Rubel.

 

Ministerpräsident Dimitri Medwedew hatte russische Staatskonzerne dazu verpflichtet, ihre jeweiligen Devisenreserven zur Stützung der heimischen Währung einzusetzen. So könnten »Gazprom« oder »Rosneft« täglich Devisen in Höhe von einer Milliarde Dollar verkaufen.

 

Derweilen rechnet die Hamburger Wirtschaft mit starken negativen Auswirkungen der Russlandkrise auf das eigene Geschäft. Der Präsident des norddeutschen Unternehmensverbandes AGA, Hans Fabian Kruse, befürchtet, dass der Handel mit Russland im kommenden Jahr um ein Viertel zurückgehe. Man könne jetzt schon feststellen, dass das nächste Halbjahr deutlich schlechter werde.

 

Das Russlandgeschäft spiele für Hamburg eine größere Rolle als für Deutschland insgesamt, so Kruse weiter. Die Beziehungen wären besonders intensiv, weil Hamburg der Platz der Transithändler sei und hier viele Geschäfte abgewickelt werden.

 

 

 

 

Bildnachweis: Worldpics / shutterstock

Das Buch, das Sie nicht lesen sollen

Werbung

Ein leerer Magen macht gesund

Spendenaktion

Der Links-Staat

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.
Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Die GEZ-Lüge

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Herzinfarkt vorbeugen und heilen

Herzinfarkt vorbeugen und heilen

In diesem Buch beschreibt Tamara Lebedewa auf verständliche Weise die Gründe für Herzinfarkt und andere Herz-Kreislauf-Erkrankungen sowie ihren Kampf um Anerkennung dieser Ursachen durch die etablierte Schulmedizin und die Institutionen. Sie liefert praktische Ratschläge zur Vorbeugung als auch Behandlung und gibt so den von der klassischen Medizin im Stich gelassenen Menschen die Kontrolle über ihr Leben und ihre Gesundheit zurück.

mehr ...

Sehkraftverlust jetzt stoppen!

Der Navy-SEAL-Survival-Guide

Werbung

Der Kampf gegen den Krebs

Der Kampf gegen den Krebs

Weltweit erkranken jährlich rund zwölf Millionen Menschen an Krebs. Allein in Deutschland sind es mehr als 400.000 neue Patienten jedes Jahr. Knapp zwei Drittel davon sterben. Trotz Milliarden an Forschungsgeldern ist es der Schulmedizin bis heute nicht gelungen, ein erfolgreiches Krebsheilmittel zu entwickeln.

mehr ...

Der große Gesundheits-KONZ

No-Go-Areas

Gulaschkanone – Eintopfofen