Monday, 28. July 2014
04.02.2013
 
 

Schweiz: Immoblasenindex rückt immer weiter in Risikozone vor

Wie die Grossbank am Montag mitteilte, kletterte das Barometer  (Real Estate Bubble Index) um 0,09 Indexpunkte auf 1,11 und dringt damit tiefer in die Risikozone vor. Der Anstieg widerspiegle eine weitere Steigerung der ungesunden Abhängigkeit vom tiefen Zinsniveau und bestätige damit die Zunahme der Ungleichgewichte auf dem Immobilienmarkt. Der hiesige Immobilienmarkt weise zwar weiterhin keine eindeutigen Charakteristika einer Preisblase auf, so die UBS weiter. Doch bei anhaltendem Trend dürfte der Index die Blasenzone (Indexwert grösser 2) Ende 2014 erreichen. Der Immobilienblasenindex der UBS hatte gerade erst im dritten Quartal 2012 erstmals seit den 90er-Jahren die Risikozone (Indexwert über 1) erreicht.    Mehr...

Werbung