Thursday, 24. April 2014
01.02.2013
 

Waffen-Debatte: Erneut Tote bei Schießereien in den USA

Abermals ist eine US-Schule zum Schauplatz einer Schießerei geworden. Ein Bewaffneter habe am Donnerstag vor einer Mittelschule in Atlanta das Feuer auf einen 14-jährigen Schüler eröffnet und ihn dabei am Kopf verletzt, teilte die Polizei mit. Der angeschossene Junge wurde in eine nahegelegene Klinik gebracht, befindet sich den Angaben zufolge aber in stabilem Zustand. Zudem sei ein Lehrer vor Ort wegen leichter Schnittverletzungen behandelt worden, hieß es weiter. Der Tatverdächtige, bei dem es sich um einen ehemaligen Schüler handelt, wurde festgenommen.    Mehr...

Werbung