Sunday, 29. May 2016
15.07.2013
 
 

Die Wunderpflanze Aloe Vera: Ein natürliches Mittel bei Krebs, hohem Cholesterinspiegel, Diabetes, Entzündung, Reizdarmsyndrom und vielen anderen Krankheiten und Beschwerden

Mike Adams

Es macht mir richtig Spaß, Ihnen heute von der fantastischen Heilwirkung der Aloe Vera zu berichten. Vorausschickend möchte ich betonen, dass ich weder Aloe-Vera-Produkte verkaufe noch Honorar für diesen Artikel oder Provision aus dem Verkauf der von mir erwähnten Produkte erhalte. Allerdings bin ich ein begeisterter Verfechter der Naturmedizin und baue bei mir zu Hause in Tucson, Arizona, selbst Aloe Vera an, die ich auch esse.

Mein Garten ist eine regelrechte Aloe-Vera-Farm; bevor ich mir morgens zum Frühstück mein Superfood-Smoothie zubereite, gehe ich nach draußen, schneide ein Aloe-Vera-Blatt ab und danke dabei der Pflanze, dass sie mir ihre heilende Medizin liefert. Dann filetiere ich das Blatt und

gebe das Aloe-Vera-Gel in meinen Mixer. Ein paar Minuten später genieße ich die beeindruckendste Heilpflanze, die die Natur je geschaffen hat. (Über diesen Klick sehen Sie die neue Foto-Tour mit Schritt-für-Schritt-Bildern, wie die Aloe Vera filetiert und das Gel entnommen wird.)

 

Wenn ich die Aloe Vera die beeindruckendste Heilpflanze der Natur nenne, dann sage ich das nicht leichtfertig. Von allen Heilpflanzen, die ich je untersucht habe – und ich habe Tausende von Artikeln über Ernährung und Vorbeugung gegen Krankheiten geschrieben – ist die Aloe Vera die beeindruckendste. (Dicht gefolgt von Knoblauch.) Keine andere Pflanze der Welt bietet die erstaunliche Vielfalt heilender Eigenschaften wie die Aloe Vera. Sie liefert kräftige natürliche Medizin, die

 

  • das Wachstum von Tumoren stoppt,

  • erhöhte Cholesterinspiegel senkt,

  • »schmieriges Blut« reinigt und von »klebrigem Blut« befreit,

  • die Sauerstoffanreicherung des Blutes erhöht,

  • Entzündung und Schmerzen bei Arthritis lindert,

  • den Körper vor oxidativem Stress schützt,

  • Nierensteine verhindert und den Körper vor Oxalaten in Kaffee und Tee schützt,

  • den Körper alkalisiert und dazu beiträgt, eine zu saure Ernährung auszugleichen,

  • Geschwüre, Reizdarmsyndrom, Morbus Crohn und andere Verdauungsstörungen heilt,

  • Bluthochdruck auf natürliche Weise senkt, indem sie die Ursachen, nicht die Symptome behandelt,

  • den Körper mit Mineralstoffen, Vitaminen, Enzymen und Glyconährstoffen versorgt,

  • die Heilung nach Verbrennungen und Verbrennung durch Bestrahlung beschleunigt,

  • Dutzende von Erste-Hilfe-Produkten wie Pflaster und Desinfektionsspray überflüssig macht,

  • Darmkrebs stoppt, den Darm heilt und den Verdauungstrakt schmiert,

  • Schluss macht mit Verstopfung,

  • bei Diabetikern den Blutzucker stabilisiert und die Triglyceride senkt,

  • Candida-Infektionen verhindert und heilt,

  • die Nieren vor einer Erkrankung schützt,

  • als natürliches »Sportgetränk« für das Elektrolytgleichgewicht fungiert und herkömmliche Sportgetränke überflüssig macht,

  • Herzkreislaufleistung und Ausdauer ankurbelt,

  • die Erholungszeit nach Verletzungen und körperlicher Erschöpfung verkürzt,

  • die Haut feucht hält und die Reparatur beschleunigt.

 

Es gibt wirklich nichts, was dem medizinischen Potenzial der Aloe Vera gleichkäme. Und doch wissen die meisten nur über die örtliche Anwendung von Aloe-Vera-Gel Bescheid. Sie glauben, sie sei nur gut gegen Sonnenbrand. In Wirklichkeit ist die Aloe Vera bei äußerlicher und innerlicher Anwendung nützlich. In diesem Artikel spreche ich über beide.

 

Begleiten Sie mich auf einer Reise in die Wüste

 

Wenn Sie verstehen wollen, warum Aloe Vera so wichtig ist, kommen Sie mit mir in die Wüste von Arizona. Dort finden Sie eine unglaubliche Vielfalt pflanzlichen Lebens, das sich erstaunlich an eine praktisch wasserfreie Umgebung anpasst. Beispielsweise haben einige der Bäume eine grüne Rinde und kaum Blätter, um den Wasserverlust zu reduzieren. Kleine Unkräuter haben unglaublich kräftige Pfahlwurzeln, mit denen sie tief in den Untergrund reichen, um dort auch noch den letzten Tropfen Flüssigkeit zu finden. Sukkulenten haben Techniken zur Wasserspeicherung entwickelt, sie sammeln das Wasser in einer internen Matrix von einzigartigen langkettigen Polysacchariden.

 

Nach einem Regen in der Wüste können Sie förmlich zusehen, wie die Sukkulenten auf 130 Prozent ihrer normalen Größe anschwellen, weil sie Wasser aufnehmen. Während Dürreperioden schrumpfen sie dann langsam auf die normale Größe zurück, während das überschüssige Wasser in ihrer Gel-Matrix verbraucht wird.

 

Diese Sukkulenten interessieren uns hier, wir konzentrieren uns dabei nur auf das innere Gel, denn das hat medizinische Eigenschaften, die Sie überraschen werden. Zunächst sei gesagt, dass sich alle Sukkulenten selbst reparieren können. Sie speichern nicht nur Wasser in einem riesigen inneren »Wassertank«, der leckt, wenn er aufgerissen oder angestochen wird, sondern ihr inneres Gel repariert auch jeden Schnitt oder Riss, indem es die Wunde automatisch schrumpfen lässt und wasserdicht versiegelt. Diese Gel-Matrix besteht aus Hunderten verschiedener sekundärer Pflanzenstoffe, die nicht nur Wasser speichern und Verletzungen reparieren, sondern bei Menschen auch eine beträchtliche medizinische Wirkung entfalten.

 

Bis jetzt konnte man sich gute Aloe Vera nur verschaffen, wenn man sie selbst anbaute. Ich mache das seit Jahren und wenn ich mir ein Smoothie zubereite, schneide ich oft ein großes Blatt Aloe Vera aus meinem Garten ab, entferne die dicke grüne Haut des Blattes und werfe das große Gel-Stück in meinen Mixer. Wie das geht, sehen Sie in der Aloe-Vera-foto-Tour. Das Stück Aloe Vera, das Sie im letzten Bild sehen, habe ich gegessen.

 

Ich schreibe jetzt über Aloe Vera, weil eine mir bekannte Firma hier in Arizona, Good Cause Wellness, ein Produkt aus bei Niedrigtemperatur getrockneter Aloe Vera und Beeren entwickelt hat, das Sie als Zutat zu jedem Smoothie verwenden können. Nach selbst angebauten frischen Aloe-Vera-Blättern ist es das Beste, was Sie bekommen können. Das hochwertige, pestizidfreie, konzentrierte Aloe-Vera-Pulver (nur aus dem Gel, nicht aus dem Blatt) gibt es in zwei Mischungen: Aloe Vera + Himbeerpulver und Aloe Vera + Blaubeerpulver. Damit steht Aloe Vera nun für jeden zur Verfügung, nicht nur für Menschen, die in der Wüste leben.

 

Bis jetzt habe ich die gesunde Wirkung von Aloe Vera immer wieder betont, konnte aber anderen nicht raten, wie sie sie einnehmen sollten. Die normale flüssige Aloe Vera, die im Laden angeboten wird, ist sehr schwach, manche Produkte enthalten überhaupt keinen Aloe-Vera-Saft. Viele sind mit Dickungsmitteln vermischt, damit sie wie ein Gel aussehen, und die meisten wurden erhitzt, wodurch die heilende Wirkung zum großen Teil verloren geht.

 

Dieses neue Aloe-Vera-Gel-Pulver ist die beste Form von Aloe Vera, die ich kenne, sie ist besonders praktisch für selbst gemachte Smoothies.

 

In einem späteren Artikel werde ich mehr über die Produkte schreiben. Hier möchte ich mich auf die gesunde Wirkung von Aloe Vera konzentrieren, damit Sie verstehen, warum ich über die medizinischen Anwendungsmöglichkeiten dieser Wunderpflanze so begeistert bin.

 

Die gesunde Wirkung von Aloe-Vera-Gel

 

Ich äußere hier meine persönliche Meinung über die heilende Wirkung von Aloe Vera. Würde ich selbst Aloe Vera verkaufen, könnte ich diese Wahrheiten niemals äußern, denn die [US-Arzneimittelbehörde] FDA würde mein Inventar beschlagnahmen und mein Büro dichtmachen, weil ich »nicht zugelassene Arzneimittel verkaufte«. Aber ich vertreibe keine Aloe Vera, sondern ich helfe Menschen, gesund zu werden, und werde mit der Wahrheit über die heilenden Eigenschaften der Aloe Vera nicht hinter dem Berg halten, nur um eine korrupte Behörde, die nach wie vor Informationen über die Heilkräfte der Naturmedizin zensiert und unterdrückt, zu beschwichtigen.

 

Hier folgt, was ich über die gesunde Wirkung von Aloe Vera weiß:

 

Aloe Vera kurbelt das Immunsystem an und zerstört Krebstumoren

Wissenschaftliche Untersuchungen belegen kräftige immunmodulatorische und tumorhemmende Eigenschaften der Aloe-Vera-Polysaccharide. Das heißt, das Gel trägt dazu bei, das Immunsystem auf Trab zu bringen, während gleichzeitig Krebstumoren zerstört werden. Eine Studie, die 1995 in der Zeitschrift International Immunopharmacology veröffentlicht wurde, ergab, dass Aloe-Vera-Polysaccharide die Tätigkeit der Makrophagen aktiviert, eingeschlossen die Bildung größerer Mengen von Stickoxid (das tumorhemmende Eigenschaften besitzt).

 

Ich persönlich glaube, dass jeder, der Krebs verhüten oder heilen möchte, Aloe Vera ernsthaft als Teil des Therapieplans in Erwägung ziehen sollte, um den Krebs für immer zu besiegen. Ich würde mich nicht allein auf Aloe Vera verlassen, zumal es in der Naturmedizin inzwischen Dutzende bekannter Krebsheilmethoden gibt. Mit einer Kombination aus richtigen Heilkräutern (wie Katzendorn), Superfoods (wie Spirulina), fortschrittlichen Therapien (wie intravenös verabreichtem Vitamin C), Sauerstofftherapie und anderen Verfahren erreichen Sie die besten Resultate, egal, welche Form von Krebs Sie bekämpfen. Konsultieren Sie einen Naturheilkundigen, wenn sie mehr wissen wollen.

 

Aloe Vera stoppt Entzündungen

Die örtliche Anwendung von Aloe Vera ist ein probates Mittel zur Linderung von Entzündungen der Gelenke und Gelenkschmerzen bei Arthritis. Aber Aloe kann auch innerlich angewendet werden und mindert von innen heraus entzündliche Prozesse im ganzen Körper. Wer zwei Wochen lang Aloe-Vera-Saft trinkt, bemerkt in der Regel eine deutliche Minderung der Entzündungssymptome.

 

Eine Liste von Studien und Referenzen finden Sie hier.

 

Aloe Vera erhält die Haut gesund

Aloe gehört zu den meistverwendeten Inhaltsstoffen hochwertiger Hautpflegeprodukte. Und das nicht ohne Grund: Es ist eine wunderbare Medizin für die Haut! Aloe beruhigt die Haut, schenkt ihr Feuchtigkeit, nährt sie und beschleunigt die Regeneration neuen Hautgewebes. (Tatsächlich wirkt das Gel aus dem Blatt der Aloe Vera, direkt auf das Gesicht aufgetragen, besser als selbst die teuerste Augen- oder Gesichtscreme.) Die meisten kennen Aloe Vera nur für die äußerliche Anwendung, aber sie ist auch bei innerlicher Anwendung gut für eine gesunde Haut. Trinken Sie mehr Aloe und Ihre Haut wird strahlen!

 

Eine Liste von Studien und Referenzen finden Sie hier.

 

Bei Diabetikern stabilisiert Aloe Vera den Blutzucker

Diabetespatienten, die Aloe Vera drei Monate lang einnehmen, berichten von einer deutlichen Senkung des Nüchternblutzuckers. Außerdem sinken die Cholesterinwerte und auch das Gesamtcholesterin. Zahlreiche Studien belegen die antidiabetischen Eigenschaften von Aloe Vera.

 

Außerdem werden Diabetiker wahrscheinlich von der positiven Wirkung der Aloe auf das Blut profitieren. Denn Aloe reinigt »schmieriges« Blut und stärkt die Durchblutung von Armen und Beinen. Diabetiker, die an einer peripheren Neuropathie leiden (die mit Taubheitsgefühl an Händen und Füßen einhergeht) werden mit Sicherheit durch Aloe-Vera-Ergänzungsmittel eine Besserung verspüren.

 

Hier finden Sie weitere wissenschaftliche Erkenntnisse über Aloe Vera und Diabetes.

 

Aloe Vera senkt Cholesterin und Triglyceride

Bei innerlicher Anwendung verbessert Aloe-Vera-Gel die Qualität des Blutes und hilft, dessen chemische Zusammensetzung so auszugleichen, dass Cholesterin und Gesamt-Triglyceride (bei zu hohen Werten) zurückgehen. Wenn Sie bedenken, dass Blaubeeren ebenfalls ein kräftiges cholesterinsenkendes Mittel sind, dann verstehen Sie, warum das Präparat Good Cause Wellness Aloe Vera + Blueberry so eine kluge Idee ist: Beide Inhaltsstoffe senken den Cholesterinwert! Außerdem ist es viel sicherer als die Statine, die extreme Nebenwirkungen haben und dem Körper Nährstoffe wie CoQ10 entziehen.

 

Mein Rat an alle, die Statine einnehmen, lautet: Überlegen Sie sich, hoch dosiertes Aloe Vera + Blaubeeren einzunehmen, wenn Sie die Statine vorsichtig absetzen (natürlich nur unter der Aufsicht eines in Naturheilkunde erfahrenen Arztes). Aloe wird Sie auch nicht umbringen, was bei Statinen durchaus passieren kann. Da Aloe und Blaubeeren beide cholesterinsenkend wirken, sind Statine überflüssig. Es gibt natürliche Alternativen, die weit sicherer, billiger und wirksamer sind, eine davon ist Aloe Vera.

 

Hier finden Sie weitere Informationen über Aloe Vera und Cholesterin.

 

Aloe Vera lindert Gelenk- und Muskelschmerzen

Diese Wirkung hängt unmittelbar mit dem bereits erwähnten Entzündungsfaktor zusammen. Aloe wirkt bei innerlicher und äußerlicher Anwendung. Wenn Sie sich natürlich weiterhin mit entzündungsfördernden Lebensmitteln ernähren (rotes Fleisch, Milch, Zucker, weißes Mehl, Frittiertes, usw.), dann werden Sie mit Aloe allein die Entzündung niemals los. Aber Aloe kann helfen, die Schmerzen zu lindern, während Sie sich auf einen gesünderen Lebensstil umstellen, der ein für alle Mal Schluss macht mit Entzündungen!

 

Aloe Vera verstärkt die antioxidative Wirkung von Vitaminen

Eine besonders interessante Wirkung der Aloe: Sie verstärkt die Wirkung der Vitamine C und E und anderer Antioxidantien. Sie potenziert die Antioxidantien, möglicherweise über den Weg der Verbesserung der Qualität des Blutes, so dass es Sauerstoff und Nährstoffe besser zu den Zellen transportieren kann. Ich bin überzeugt, dass Aloe Vera durch die Verbesserung der Blutqualität dazu führt, dass alle Nährstoffe besser wirken. Wenn ich damit Recht habe, dann bedeutet es, dass Aloe auch die Wirkung von krebshemmenden Heilpflanzen potenzieren kann, so dass sie gegen Tumoren besser wirken.

 

Aloe Vera enthält eine moderne biochemische Technologie, die zu beherrschen die Pharmaunternehmen nur hoffen können. Es ist eine Technologie der Natur, und sie ist zu 100 Prozent kompatibel mit dem menschlichen Körper. Wer diese Technologie an sich selbst erfahren möchte, braucht nur Aloe-Vera-Gel zu essen!

 

Aloe Vera kuriert Magengeschwüre, Reizdarmsyndrom, Morbus Crohn und Zöliakie

Die Polysaccharide in der Aloe-Vera-Pflanze wirken heilend bei vielen Verdauungsstörungen. Das Internet ist eine reine Schatzkammer von Information und Berichten darüber, dass Aloe Vera Reizdarmsyndrom, Magengeschwüre, Morbus Crohn und andere Verdauungsstörungen kuriert. Es ist eine der bekanntesten Anwendungen des Aloe-Vera-Gels.

 

Natürlich ist die Einnahme von Aloe kein Allheilmittel. Ihre Krankheit verschwindet nicht, wenn Sie nur ein einziges Glas Aloe Vera trinken. Aloe muss regelmäßig angewendet werden. Die meisten Betroffenen berichten je nach Erkrankung über positive Ergebnisse nach drei bis 30 Tagen.

 

Aloe Vera enthält Acemannan, einen natürlichen Immunverstärker

Zurzeit wird untersucht, inwieweit Acemannan, ein nur in der Aloe Vera vorkommender sekundärer Pflanzenstoff, krebshemmend wirken kann. In einer Studie wurde Hunden und Katzen, die wegen Krebs bestrahlt wurden, als zusätzliche Therapie Acemannan gegeben. Die Tumore bildeten sich bei der behandelten Gruppe nicht nur schneller zurück, sondern die Tiere lebten nach der Behandlung auch deutlich länger. Eine (englischsprachige) Zusammenfassung der Studie finden Sie hier.

 

Google Scholar liefert Hunderte von Links zu Untersuchungen über die krebshemmende Wirkung von Acemannan. Sie werden sehen, dass das Acemannan aus Aloe Vera die Zerstörung von Krebstumoren beschleunigt, die Überlebenszeit erhöht und die Erholung nach einer toxischen Krebsbehandlung unterstützt. Hier ist eine Studie, die demonstriert, dass Acemannan die Zellen zur vermehrten Bildung von Stickoxid (NO) anregt, einer krebshemmenden Substanz, die mit dem Schrumpfen von Krebstumoren in Verbindung gebracht wird. Im Wesentlichen gilt: Je mehr Stickoxid Sie (bis zu einem gewissen Grad) bilden, desto weniger werden Sie an Krebs erkranken, und Acemannan steigert die Bildung von Stickoxid. In diesem Fall wurden Hühner untersucht, aber derselbe Effekt wird auch bei Menschen beobachtet.

 

Werfen Sie Ihren toxischen Erste-Hilfe-Kasten weg: Aloe macht ihn überflüssig

Aloe Vera wirkt antibakteriell, antiviral und antimykotisch. Das wissen nicht nur Naturheilkundige auf der ganzen Welt, sondern das weiß jeder, der seinen gesunden Menschenverstand besitzt. Wenn Aloe-Vera-Gel nicht antibakteriell wirken würde, dann würde die Aloe-Vera-Pflanze bei jeder kleinen Kerbe oder jedem Schnitt sofort von Bakterien aufgefressen. Die Aloe Vera muss antibakteriell wirken, wenn sie in der Wildnis überleben will! Andernfalls böte das feuchte, nährstoffreiche Gel den Bakterien eine perfekte Brutstätte.

 

Mit Aloe Vera brauchen Sie keinen Erste-Hilfe-Kasten mehr

All das blöde toxische Erste-Hilfe-Zeugs (antibakterielle Sprays, Lotionen, Pflaster usw.) können Sie wegwerfen und stattdessen Aloe Vera anwenden. Ich bin dafür bekannt, dass ich kleine Stückchen Aloe-Vera-Gel in Wunden gebe, die dann sofort heilen, ohne Narben zu hinterlassen. Während die Aloe Vera trocknet, zieht sie das Gewebe zusammen, schließt die Wunde und hält sie frei von Bakterien. Außerdem nährt sie das Wundengewebe selbst. Sie lässt sich auch perfekt bei Tieren anwenden, denn wenn die ihre Wunden lecken, so lecken sie nicht die giftigen Chemikalien auf, die in den meisten Erste-Hilfe-Produkten enthalten sind.

 

Nein, ich will damit nicht behaupten, Aloe Vera sei ein Ersatz für die Notaufnahme. Wenn Sie sich bei einem Arbeitsunfall einen Finger abschneiden, können Sie ihn nicht einfach mit Aloe-Vera-Gel wieder ankleben. Oder wenn sich Ihre Tochter auf der Schaukel eine Schnittwunde am Bein zuzieht, dann wird sie wahrscheinlich immer noch genäht werden müssen, aber bevor Sie die Notaufnahme aufsuchen, kann Aloe-Vera-Gel die Wunde schützen und eine schnellere Heilung einleiten.

 

Aloe ist so hilfreich, dass ich auf jede Wanderung ein Blatt mitnehme. Es ist mein tragbarer Erste-Hilfe-Kasten; wenn Sie Aloe dabei haben, brauchen Sie fast nichts anderes. Sie hilft bei Schnitten, Kratzern, Verbrennungen, Bisswunden, Insektenstichen, kleinen Stichwunden, Verstauchungen, Sonnenbrand und sogar bei Quetschungen. Außerdem können Sie das wasserhaltige Gel essen, wenn Sie großen Durst haben. Aloe Vera macht eine ganze milliardenschwere Industrie für Erste-Hilfe-Produkte und synthetische Hautpflegeprodukte überflüssig. Deshalb hoffe ich, dass Alan Friedman, der Gründer von Good Cause Wellness, möglichst bald ein reines Aloe-Vera-Gel ohne weitere Zusätze auf den Markt bringt. Das könnte nämlich sowohl als Nahrungsergänzungsmittel als auch zur Ersten Hilfe verwendet werden.

 

Aloe Vera als natürlicher Konservierungsstoff für Lebensmittel

Eine dünne Schicht Aloe-Vera-Gel kann zur natürlichen Konservierung von Lebensmitteln verwendet werden, so dass auf chemische Substanzen verzichtet werden kann. Eine Untersuchung von Dr. Daniel Valero von der Universität Miguel Hernández in der spanischen Stadt Alicante hat gezeigt, dass eine dünne Schicht Aloe-Vera-Gel zur Konservierung von Lebensmitteln nützlich war. Bei dem Experiment wurden Trauben in Aloe-Vera-Gel getaucht und anschließend bei Kühlschranktemperatur aufbewahrt. Unbehandelte Trauben wurden nach sieben Tagen schlecht, aber die Trauben, die in Aloe-Vera-Gel getaucht worden waren, blieben erstaunliche 35 Tage lang frisch und lecker. Den ScienceDaily-Artikel darüber können Sie hier lesen.

 

Wegen dieser beeindruckenden Wirkung könnte Aloe-Vera-Gel die Lebensmittelsicherheit weltweit revolutionieren. Obst und Gemüse in Aloe-Vera-Gel zu tauchen, würde E.coli-Bakterien unschädlich machen, die Frische erhalten und die Lagerfähigkeit erhöhen. Warum nutzt dann nicht jeder die Aloe dafür? Wahrscheinlich wieder einmal, weil man Aloe-Vera-Gel nicht patentieren lassen kann. Und es ist für Lebensmittelkonzerne einfacher und billiger, synthetische Stoffe zuzusetzen, als zu etwas Natürlichem und Sicherem zu wechseln.

 

Das heißt aber nicht, dass Sie selbst es nicht tun könnten! Schon bald wird es von Good Cause Wellness ein reines Aloe-Vera-Gel-Produkt (ohne zusätzliche Aromen) geben. Sie können dann einfach etwas Pulver mit gereinigtem Wasser mischen und Ihr eigenes Gel herstellen, in das Sie Früchte und Gemüse eintauchen. Äpfel, Gurken, Zucchini, Tomaten, Pfirsiche, Kartoffeln, Trauben und vieles mehr lässt sich auf diese Weise konservieren. Und das Gel können Sie anschließend entweder in einem Smoothie trinken oder es als hautverjüngende Maske auf die Haut auftragen. So wird keine Aloe verschwendet und Ihr Obst und Gemüse bleibt länger haltbar! (Das ist besonders nützlich für Bio-Produkte, die meistens schneller reifen.)

 

Aloe Vera verlängert das Leben

Eine Studie an Ratten ergab, dass Aloe Vera deren Lebenszeit um zehn Prozent verlängerte. Im Abstract der Studie, das Sie hier lesen können, wird erklärt:

Die Ergebnisse lassen sich wie folgt zusammenfassen: Es zeigte sich, dass die Einnahme von roher oder verarbeiteter Aloe die durchschnittliche Lebensspanne verlängerte (zehn Prozent) und die Verdopplungszeit der Sterberate verlangsamte. Außerdem ergab sich eine positive Wirkung der Aloe-Einnahme auf altersbedingte Krankheiten, die Gruppen 2 und 3 zeigen geringere Häufigkeit von atrialer Thrombose als Gruppe 1. Darüber hinaus wurde bei Gruppe 2 ein deutlich selteneres Auftreten tödlicher chronischer Nephropathie sowie eine deutlich niedrigere Gesamtsterberate verzeichnet als bei der Kontrollgruppe. Bei allen Gruppen, die Aloe erhielten, wurde seltener eine tödliche Leukämie beobachtet. Außerdem traten bei der Einnahme von Aloe Vera keine toxischen Nebenwirkungen auf.

Mit »Nephropathie« sind übrigens Nierenerkrankungen gemeint. Es wird also erklärt, dass Aloe Vera Todesfälle durch Nierenkrankheiten und andere Ursachen mindert. Und es zeigte sich eine niedrigere Rate an Leukämie – ein interessantes Ergebnis angesichts der Tatsache, dass so viele Kinder heutzutage immer noch Hotdogs essen, die nur so strotzen vor krebsverursachendem Natriumnitrid (einer chemischen Substanz, die Junkfood-Hersteller verwenden, damit das Fleisch rot aussieht). Natriumnitrid verursacht Leukämie und Gehirntumoren sowie andere Formen von Krebs.

 

Mehr über die Gefahren von Natriumnitrid lesen Sie hier.

 

Aloe Vera macht Schluss mit der Refluxkrankheit

Säurereflux ist eigentlich keine Krankheit. Die Pharmaunternehmen nennen sie einfach nur so, um alle Welt davon zu überzeugen, dass sie Medikamente einnehmen müssen, um die Symptome zu lindern. Aber wahrscheinlich brauchen Sie in Wirklichkeit nur Aloe Vera. Trinken Sie regelmäßig Aloe-Vera-Gel und das Sodbrennen verschwindet normalerweise nach ein paar Tagen. Natürlich würde es auch helfen, wenn Sie aufhören würden, Frittiertes und Fertiggerichte zu essen.

 

Aloe Vera beseitigt Verbrennungen nach Krebsbestrahlung

Opfern einer Krebsbehandlung, die durch Bestrahlungen (die den Krebs übrigens nicht heilen, die Behandlung ist weitgehend medizinischer Schwindel) verstümmelt wurden, hilft es, das bestrahlte Gebiet äußerlich mit Aloe Vera einzureiben, weil dadurch der Heilungsprozess beschleunigt wird. Auch die Einnahme von Aloe Vera hilft, die Strahlenverbrennung zu heilen. Natürlich ist es klüger, die Bestrahlung überhaupt zu meiden, denn das Verfahren verursacht in Wirklichkeit Krebs, genauso wie die Mammografie.

 

Eine ausführliche Besprechung des Schwindels der modernen Krebstherapie würde einen ganz neuen Artikel erfordern, aber kurz gefasst kann man sagen, dass die Krebsindustrie nicht das geringste Interesse daran hat, Krebs zu behandeln oder zu verhindern. Vielmehr verschafft sie sich zusätzlichen Profit durch eine Krebstherapie, die den Patienten nur schadet oder sie gar umbringt. Chemotherapie, Bestrahlung und Operation bei Krebs sind weitgehend medizinischer Schwindel, und die Mammografie ist ein hinterhältiges Rekrutierungssystem, das den Frauen Angst macht und sie zu einer unnötigen Behandlung wegen eines Krebstumors veranlasst, den sie oftmals gar nicht haben. (Die Rate falsch positiver Ergebnisse ist beängstigend hoch, und es ist wissenschaftlich erwiesen, dass auf eine Frau, der eine Mammografie hilft, zehn andere kommen, die dadurch Schäden erleiden.)

 

Wenn Sie sich solchen barbarischen Prozeduren unterwerfen, dann sollten Sie wissen, dass die Anwendung von Aloe Vera (sowohl innerlich als auch äußerlich) die Resultate erheblich verbessern kann, weil sie Sie vor der Behandlung selbst schützt. Natürlich sind die heutigen Onkologen so arrogant und gleichzeitig ignorant, dass sie darauf bestehen, dass Sie nichts nehmen, was mit ihren Giften »in Wechselwirkung treten« könnte. Deshalb verabschieden sich Leute, die törichterweise an die moderne Onkologie glauben, auch so oft vorzeitig aus dem menschlichen Genpool.

 

Die wissenschaftliche Untersuchung über Aloe Vera und Bestrahlung finden Sie hier. Im Abstract ist zu lesen:

Bei Untersuchungen an Schweizer Albinomäusen wurde bei einer Dosis von 50 und 100 mg/kg eine die Strahlung modifizierende Wirkung des Extrakts aus den Blättern der Aloe Vera beobachtet. Dieser Extrakt zeigte bei der Injektion bis zu einer Dosierung von 800 mg/kg keine toxische Wirkung, bei der bestrahlten Gruppe wurde eine deutliche Verlängerung der Überlebenszeit beobachtet. Darüber hinaus reduzierte die Behandlung die strahlenbedingte Schädigung der Keimzellen und den Verlust an Körpergewicht.

Haben Sie das verstanden? Die Schlüsselbegriffe sind hier »deutliche Verlängerung der Überlebenszeit« (die Mäuse lebten länger) und die Reduzierung der strahlenbedingten Schädigung der Keimzellen, die DNS in den Keimzellen bleibt also mehr intakt. Das ist sehr gut, es sei denn, Sie wollten wirklich eines Tages mutierende Kinder haben oder hegten den unnatürlichen Wunsch, Ihre Genitalien schrumpfen und absterben zu sehen (eine weitere Nebenwirkung der Bestrahlung).

 

Aloe Vera kuriert Zahnfleischerkrankungen

Sie möchten ein simples, aber wirksames Mittel gegen Zahnfleischerkrankungen? Ganz einfach: Stäuben Sie vor dem Bürsten etwas Aloe-Vera-Pulver auf Ihre Zahnbürste. Das Aloe-Vera-Pulver heilt das Zahnfleisch und befreit von Zahnfleischerkrankungen.

 

Auch wenn Sie sie nur trinken, trägt die Aloe zur Heilung des Zahnfleisches bei: Bewegen Sie die Flüssigkeit vor dem Herunterschlucken ein paar Mal im Mund hin und her. Sie baden Ihr Zahnfleisch im heilenden Aloe-Gel, die Heilung wird schon bald einsetzen. Selbst schwere Zahnfleischerkrankungen können mit Aloe-Vera-Gel in wenigen Wochen geheilt werden. (Übrigens mangelt es den meisten Menschen, die an einer Zahnfleischerkrankung leiden, an Vitamin C, wenn Sie also zusätzlich zur Behandlung mit Aloe-Vera-Gel Vitamin C einnehmen, werden sich noch schneller Resultate zeigen!)

 

Aloe Vera unterstützt die Heilung von Brand-, Schnitt- und Schürfwunden

Äußerlich angewendet ist Aloe die beste Wundabdeckung, die je erfunden wurde, weit besser als selbst die modernsten Wundabdeckungen in der Notaufnahme. Sie versiegelt die Wunde und verstärkt den Blutfluss in die Wunde, so dass diese schneller heilt. Aloe ist bekannt dafür, Verbrennungen dritten Grades ohne Narben zu heilen und verbrannte Haut wiederherzustellen, die normalerweise absterben würde. Jede Notaufnahme in jedem Krankenhaus der Welt sollte Aloe Vera zur Hand haben, aber sie lagern lieber chemische Medikamente ein als das weitaus wirksamere Aloe-Vera-Gel aus der Natur (Aloe-Gel kann man nicht patentieren lassen, also besteht kein Gewinnanreiz).

 

Aloe-Vera-Gel ist in der Wundbehandlung ungeheuer wirksam. Große Stücke Aloe-Vera-Gel können buchstäblich in Wunden wie Schusswunden oder Risse gegeben werden. Direkt in die Wunde gegeben, tötet die Aloe Bakterien, verhindert eine Infektion und nährt das verletzte Gewebe, während sie die Wunde gegen eine Infektion von außen versiegelt. Nichts ist für die Notfallmedizin besser geeignet. Hätten die US-Militärs auch nur einen Funken Verstand, dann würden Sie Aloe Vera zur Behandlung von Schrapnellwunden und Verbrennungen nach Explosionen bei sich führen.

 

Aloe Vera rettet Tiere und Menschen vor schwerem hämorrhagischem Schock

Hier geht es um die faszinierende Nutzung der sekundären Pflanzenstoffe in der Aloe Vera. Ich habe in früheren Artikeln darüber geschrieben, es aber bisher nie im Detail besprochen. Es hat sich herausgestellt, dass besondere Polymere im Aloe-Vera-Gel die Fähigkeit des Blutes zum Sauerstofftransport potenzieren können.

 

Was meine ich damit? Ich meine, dass Aloe-Vera-Gel schmieriges, sauerstoffarmes Blut in geschmeidig fließendes sauerstoffreiches Blut verwandelt! Es wird zurzeit von den US-Streitkräften versuchsweise eingesetzt, um das Leben von Soldaten zu retten, die bei Kampfeinsätzen sehr viel Blut verloren haben. Die ursprünglichen Versuche wurden an Ratten durchgeführt (siehe unten), und zwar von gewissenlosen Forschern, die berufsmäßig Ratten umbringen. Sie ließen die Ratten regelrecht ausbluten, entnahmen ihnen bis zu 3,15 ml Blut pro 100 g Körpergewicht der Ratten (das ist eine Menge Blut, wenn Sie bedenken, wie klein eine Ratte ist) und versuchten anschließend, sie durch Injektionen eines Polymers aus Aloe Vera wieder zu beleben. Die Studie zeigte eine phänomenale Verbesserung in Wiederbelebung, Blutdruck und Überleben bei der Gruppe, die das Aloe-Vera-Polymer erhielt.

 

Das heißt nichts anderes, als dass die Aloe Vera das verbleibende Blut besser machte. Und zwar bei Ratten, die, so unglaublich es auch klingen mag, wesentlich besser ernährt werden als der durchschnittliche amerikanische Verbraucher. Beim Einsatz am Menschen wäre die Verbesserung des »schmierigen Blutes«, das bei den meisten Erwachsenen in Amerika angetroffen wird, nicht weniger erstaunlich. Die Pharmaunternehmen wollen natürlich eine chemische Substanz, die in der Aloe Vera gefunden wird, isolieren und daraus ein patentierbares Medikament entwickeln. Aber das ist völlig unnötig. Essen Sie einfach Aloe-Vera-Gel und Sie erhalten den Nutzen. Außerdem ist es dann nicht der Effekt einer isolierten chemischen Substanz, sondern einer ganzen Symphonie von unterstützenden sekundären Pflanzenstoffen. Das ist etwas, was all die großen Köpfe in der westlichen pharmazeutischen Wissenschaft bis heute nicht verstehen können: Die Synergie heilender Substanzen aus der Natur.

 

Aloe-Vera-Gel ist eines meiner Geheimnisse für gute sportliche Leistung. Im Fitnessstudio nennen mich alle meine Bekannten eine »Cardio-Maschine«. Sie haben mir beim Capoeira sogar einen Spitznamen verpasst, der »die Maschine« bedeutet. Denn mit meinen 38 Jahren bringe ich bessere Leistung als 20-Jährige. Eines meiner Geheimnisse ist, dass ich häufig rohes Aloe-Vera-Gel esse. Mein Blut kann dadurch mehr Sauerstoff transportieren, und das steigert die Leistung von Gewebe und Organen. Es gibt mir einen gehörigen »Sauerstoff-Vorteil« vor allen anderen, denn fast niemand sonst isst Aloe Vera (sie sind zu engstirnig, um auch nur darüber nachzudenken, was sie bei ihnen bewirken könnte). Während also andere toxische Lebensmittel essen und toxische Medikamente einnehmen, esse ich nährstoffdichte Superfoods und nehme Aloe Vera.

 

Die Wirkung ist so stark, dass ich ziemlich sicher bin, dass auch Profisportler anfangen werden, sich mit Aloe-Vera-Gel zu dopen, sobald sie dahinter kommen. Sie werden schneller radeln oder schwimmen und sich nach körperlicher Anstrengung schneller erholen. Aloe-Vera-Gel verwandelt normales Blut in super-sauerstoffangereichertes Blut. Allerdings müssen Sie dafür eine ganze Menge essen. Ich mixe ein ganzes Blatt (ein Stück Gel von der Größe meines Unterarms) in ein Smoothie und trinke es. Sie können keine riesige positive Wirkung erwarten, wenn Sie nur winzige Häppchen Aloe Vera einnehmen. Sie müssen sie in ihre Ernährung einbauen, wie ein Lebensmittel essen.

 

Hier kommen Sie zum PubMed-Abstract über diese Studie.

 

Weniger Schlaganfälle und Herzinfarkte

Wenn Sie etwas über die Ursache von Schlaganfällen und Herzinfarkten wissen, dann verstehen Sie, dass die Verbesserung der Qualität des Blutes Herzinfarkte und Schlaganfälle deutlich reduzieren kann. Meines Wissens gibt es keine aussagekräftigen Studien, bei denen dieser Effekt untersucht wurde, aber auch die wird es sicherlich bald geben. Aloe Vera zu essen wirkt wie ein natürlicher gerinnungshemmender Zusatz zum Blut. Es verhindert, dass die Blutkörperchen verklumpen, und gerade das ist teilweise die Ursache für einen Schlaganfall.

 

Die Dunkelfeldmikroskopie ist eine Technik zur Beobachtung lebender menschlicher Blutkörperchen. Wie jede wirklich nützliche Technik zur Krankheitsprävention ohne Medikamente und Operation wird auch sie vom Medizin-Establishment zensiert und unterdrückt, aber das Interessante an der Dunkelfeldmikroskopie ist, dass sie Form und Struktur der Blutkörperchen sichtbar macht. Sie können tatsächlich sehen, wie Ihre Blutkörperchen geformt sind, und ob sie verklumpen. Bei den meisten Menschen verklumpen die Blutkörperchen, weil sie sich mit einer ungesunden Kost aus Frittiertem, homogenisierten Milchprodukten, gesättigten tierischen Fetten, gehärteten Ölen und Ähnlichem ernähren. Diese massiven Klumpen aus Blutkörperchen verlangsamen den Blutfluss und können schließlich die Kapillaren des Kreislaufsystems verstopfen, so dass Nährstoffe und Sauerstoff nicht mehr in Gewebe- und Gehirnzellen gelangen können. Aloe Vera sorgt dafür, dass klebriges Blut »entklebt« wird, so dass es fließt wie es sollte – ein Blutkörperchen nach dem anderen –, so dass Sauerstoff und Nährstoffe auch in die letzte Zelle eines Organs des Körpers gelangen.

 

Dass die Aloe Vera »schmieriges Blut« rückgängig machen kann und es gleichzeitig möglich macht, dass das Blut mehr Sauerstoff transportiert, bedeutet, dass sie wohl auch Herzinfarkte und Schlaganfälle reduziert. Sie senkt auch hohen Blutdruck. Der Blutdruck ist zum Teil deshalb bei manchen Menschen so hoch, weil ihr Blut sich in eine dicke Flüssigkeit verwandelt hat, die fließt wie Melasse. Schon einfache Physik sagt Ihnen: Je dicker eine Flüssigkeit ist, desto mehr Druck brauchen Sie, um sie durch ein System zu pumpen. Dadurch, dass die Viskosität verringert und das Blut flüssiger gemacht wird, sinkt automatisch der Blutdruck.

 

Der Verzehr von Aloe-Vera-Gel bietet noch weitere Vorteile, wie verbesserten Blutfluss zum Gehirn, was möglicherweise das Fortschreiten einer Alzheimer-Erkrankung bremsen könnte, besseres Lernen, besseres Gedächtnis und bessere kognitive Leistungen. All das muss noch in Studien bewiesen werden, aber dass es solche Studien bisher nicht gibt, heißt nicht, dass die Aloe diese positive Wirkungen bei denen, die sie einnehmen, nicht entfalten würden. Da mit einer Studie über Aloe Vera kein Geld verdient wird, hinkt die Wissenschaft der Realität um Jahrzehnte hinterher. Die heilenden Eigenschaften von Heilkräutern sind zumeist nicht untersucht, weil keine Gewinne winken, die ein Motiv dafür wären, Studien zu finanzieren. Erwarten Sie also nicht, dass sich Wissenschaftler auf die Chance stürzen, zu »beweisen«, dass Aloe Vera die genannte gesunde Wirkung entfaltet. Essen Sie sie einfach selbst und beobachten Sie an sich selbst, wie gut Sie Ihnen tut. Sie können dabei nur gewinnen, egal, ob eine Zeitschrift Statistiken über den Nutzen veröffentlicht hat oder nicht.

 

 

Die Inhaltsstoffe von Aloe-Vera-Gel:

 

  • Wasser

  • 20 Mineralstoffe

  • 12 Vitamine

  • 18 Aminosäuren

  • 200 aktive pflanzliche Substanzen (sekundäre Pflanzenstoffe), darunter:

  • Enzyme

  • Triterpene (sekundäre Pflanzenstoffe, die den Blutzucker senken)

  • Glykonährstoffe und Glykoproteine

  • Polysaccharide, darunter:

  • Acemannan, Mannose-6-Phosphat, Polymannane

  • Phenolische Glykoside, darunter

  • Dihydrocumarin

 

Mike Adams‘ Aloe-Vera-Wundersmoothie

 

• 1 großes Stück frisches, rohes Aloe-Vera-Gel (ersatzweise bei Niedrigtemperatur getrocknetes Aloe-Gel-Pulver)

• 1 Schöpflöffel Eiweiß-Protein-Pulver (ungesüßt)

• 2 Tassen frische Beeren (Erdbeeren, Himbeeren, Blaubeeren oder eine Mischung)

• 1 Liter ungesüßte Mandelmilch (oder Sojamilch oder eine andere Milch, die Sie bevorzugen)

• (nach Belieben) 1 Tasse gegarte Quinoa (gibt dem Getränk Eiweiß und Ballaststoffe)

• 1 bis 2 Tassen Wasser (siehe unten)

 

Zubereitung: Bis auf das Wasser und das Aloe-Vera-Gel alle Zutaten vermischen. Mixen, bis ein sämiges Getränk entsteht. Zum Schluss Aloe Vera und Wasser zufügen, anschließend höchstens zehn Sekunden lang mixen. Die Konsistenz sollte wie bei einem Milchshake sein. Auf Ihr Wohl!

 

Mehr Rezepte finden Sie in meinem Buch Superfood Smoothies. Ich habe selbst entwickelte Rezepte, die gegen degenerative Erkrankungen wirken, Verdauungsstörungen beseitigen, den Cholesterinspiegel senken und noch viel mehr. Alle nutzen leckere natürliche Medizin aus Obst und Gemüse.

 

Hinweis: Frische Aloe Vera ist praktisch geschmacklos. Andere Formen der Aloe schmecken leicht bitter. Wenn Sie getrocknete Aloe Vera verwenden, müssen Sie deshalb womöglich etwas stärker süßen. Ich empfehle, wo immer möglich frische, rohe Aloe Vera direkt aus dem Garten zu verwenden. Nichts ist besser als die lebende, unbehandelte Pflanze; die hier erwähnte bei Niedrigtemperatur getrocknete Aloe Vera ist die nächstbeste Wahl.

 

Hinweise für die Verwendung von Aloe Vera

Wenn sie noch nie Aloe gegessen haben, sollten Sie auf jeden Fall zunächst eine kleine Portion nehmen. Ich habe von Allergien gegen Aloe Vera gehört, aber das weiß man erst, wenn man sie probiert.

 

Auf jeden Fall werden Sie, wenn Sie größere Mengen Aloe Vera gegessen haben, einige Tage lang eine Veränderung in der Verdauung spüren. Wenn Sie verstopft waren, wird es wahrscheinlich durch Aloe weniger schlimm, der Stuhlgang wird erleichtert. Magenschmerzen oder Bauchschmerzen werden sich wahrscheinlich bessern oder ganz verschwinden. Meiner Ansicht nach ist Aloe Vera die beste innerliche Medizin für die Behandlung von Dickdarmpolypen. Sie beruhigt den Darmtrakt und unterstützt die Heilung von präkanzerösen Läsionen und Wucherungen. Eine Saftdiät aus rohen Gemüse- und Fruchtsäften kombiniert mit Aloe-Vera-Gel ist ein richtiges Wundermittel gegen Darmkrebs im Frühstadium. Stellen Sie sie sich als ein Saftfasten + Aloe Vera vor. Es ist ein Rezept für eine kräftige Reinigung.

 

Mixen oder nicht mixen?

 

Da Aloe Vera viele gesunde langkettige Polysaccharide enthält, habe ich mich oft gefragt, ob einige dieser Polysaccharide zerstört werden könnten, wenn das Gel in einem starken Mixer zerkleinert wird. Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass es das Beste ist, die Aloe Vera als LETZTE Zutat zuzugeben, so dass sie nur kurz gemixt wird und die Gefahr einer möglichen Zerstörung der Polysaccharide minimal ist.

 

Ob Sie nun rohes Aloe-Vera-Gel oder getrocknetes Pulver verwenden, mixen Sie auf jeden Fall zuerst alle anderen Zutaten und fügen Sie die Aloe Vera erst ganz zum Schluss hinzu. Versuchen Sie, so kurz wie möglich zu mixen.

 

Weitere Informationsquellen:

 

AloeCorp: QMatrix-Niedrigtemperatur-Technik

Die Website des International Aloe Science Council

Wikipedia über Aloe Vera: EnglischDeutsch

Kurze Geschichte der Aloe Vera

 

Zusammenfassung aus diesem Link:

Die in Afrika beheimatete Aloe ist auch als »Lilie der Wüste«, »Pflanze der Unsterblichkeit« und »Medizinpflanze« bekannt. Der Name ist abgeleitet vom arabischen »Alloeh«, das bedeutet »bitter«, wegen der bitteren Flüssigkeit im Inneren der Blätter. Schon 1500 v.Chr. beschrieben die Ägypter die Anwendung der Heilpflanze in der Behandlung von Verbrennungen, Infektionen und der Bekämpfung von Parasiten.

 

Weltweit wachsen mehr als 500 Arten der Aloe. Griechen, Araber und Spanier der Antike haben die Pflanze über Jahrtausende hinweg verwendet. Bis heute reiben sich afrikanische Jäger den Körper mit dem Gel ein, um Schwitzen und Schweißgeruch zu reduzieren.

 

Umfassende Untersuchungen seit den 1930er Jahren haben ergeben, dass das durchsichtige Gel Wunden, Geschwüre und Verbrennungen heilen kann, weil es die betreffenden Stellen mit einer schützenden Schicht umgibt und die Heilung beschleunigt.

 

 

 

 


 

 

 

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Die medizinische Wissenschaft schätzt die Heilkräfte von Aloe Vera

Brad Chase

Aloe Vera wird schon seit Jahrhunderten als Heilmittel verwendet. Schon im alten Ägypten wurde sie als »Pflanze der Unsterblichkeit« bezeichnet und Kranken verordnet. Aloe Vera wird zur Behandlung von Hautkrankheiten, zur Wundheilung und bei innerlicher Anwendung auch als Abführmittel verwendet. Sogar die US-Arzneimittelbehörde hat sie als  mehr …

Die Heilpflanze aus der brasilianischen Klostermedizin

Pater Romano Zago

Nachdem es sich herumgesprochen hatte, dass die in dem Buch Aloe arborescens gegen Krebs beschriebene Methode bei Krebs schon erfolgreich angewendet worden war, baten viele Menschen uns, das Geheimnis zu lüften. Das will ich mit diesem Buch gerne tun. Ich halte mich nicht für den Erfinder der Rezeptur. Ich möchte auch nicht als Pionier gelten oder  mehr …

Entdecken Sie das vielseitigste Arzneimittel der Natur

Shona Botes

Schon seit Jahrhunderten wird Aloe Vera (Aloe Barbadensis) zur Behandlung verschiedener Erkrankungen, besonders der Haut, eingesetzt. Den Chinesen ist diese Wunderpflanze als »harmonische Arznei«, den Russen als »Elixir der ewigen Jugend« bekannt; bereits im Ägypten der Antike galt sie als »Heilkraut der Unsterblichkeit«. Ursprünglich in  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Die medizinische Wissenschaft schätzt die Heilkräfte von Aloe Vera

Brad Chase

Aloe Vera wird schon seit Jahrhunderten als Heilmittel verwendet. Schon im alten Ägypten wurde sie als »Pflanze der Unsterblichkeit« bezeichnet und Kranken verordnet. Aloe Vera wird zur Behandlung von Hautkrankheiten, zur Wundheilung und bei innerlicher Anwendung auch als Abführmittel verwendet. Sogar die US-Arzneimittelbehörde hat sie als  mehr …

Unsere Zukunft: Der Tag, an dem das Leben stirbt

Andreas von Rétyi

Pandemien, Kriege und Umweltkatastrophen. Die Menschheit wird mit zahlreichen Schreckensszenarien konfrontiert, welche viele Tote fordern werden. Nur eine geringe Zahl von Menschen wird überleben, doch in was für einer Welt?  mehr …

Wie Sie die Anzeichen eines Leberschadens richtig deuten

Derek Henry

Wir alle verlassen uns heutzutage viel zu viel auf die invasiven Verfahren der Schulmedizin, die uns Auskunft über den Zustand unseres Körpers geben. Dabei sollten wir lieber selbst auf ihn achten und lernen, die Signale, die er aussendet, richtig zu deuten.  mehr …

Die Heilpflanze aus der brasilianischen Klostermedizin

Pater Romano Zago

Nachdem es sich herumgesprochen hatte, dass die in dem Buch Aloe arborescens gegen Krebs beschriebene Methode bei Krebs schon erfolgreich angewendet worden war, baten viele Menschen uns, das Geheimnis zu lüften. Das will ich mit diesem Buch gerne tun. Ich halte mich nicht für den Erfinder der Rezeptur. Ich möchte auch nicht als Pionier gelten oder  mehr …

Werbung

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.