Dienstag, 27. Juni 2017
06.02.2012
 
 

Genforschung: Kriminelles Verhalten vorbestimmt?

Andreas von Rétyi

Viele Eigenschaften des Menschen sind in den Genen verankert. Wissenschaftler präsentieren nun Studienergebnisse, nach denen auch kriminelles Verhalten vor allem genetisch bedingt ist. Es ist ein heikles Thema.

Einer der renommiertesten Kriminologen der Welt sagt nach umfangreichen Studien: »Unsere

Ergebnisse lauten, dass genetische Einflüsse bei latenter Kriminalität während eines Lebens deutlich stärker sind als die Umgebungseinflüsse«. Mit anderen Worten: Die Veranlagung für kriminelles Verhalten liegt in den Genen und wird nur untergeordnet vom sozialen Umfeld eines Täters beeinflusst. Nach diesen neuen Erkenntnissen bestätigen gewisse Ausnahmen die Regel. Zu diesen Ausnahmen gehören auf die Jugendzeit beschränkte Vergehen wie Alkohol- und Drogenmissbrauch oder kleine Diebstähle. Doch fast alles, was darüber hinausgeht und sich auch auf spätere Lebensabschnitte erstreckt, wird nach diesen Studien eindeutig und vorrangig von den Genen bestimmt. Ebenso wie Intelligenz werden eben auch andere Veranlagungen vererbt. Es ist heute politisch nicht mehr korrekt, darüber zu sprechen. Lesen Sie deshalb alle Fakten, die andere Ihnen verschweigen.

 

Den Volltext dieses Artikels lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Hintergrundinformationsdienstes KOPP Exklusiv.

 

 


 

 

Interesse an mehr Hintergrundinformationen?

 

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Macht – und erfahren Sie, was die Massenmedien Ihnen verschweigen!

 

Lesen Sie weitere brisante Informationen im neuen KOPP Exklusiv. KOPP Exklusiv wird grundsätzlich nicht an die Presse verschickt und dient ausschließlich zu Ihrer persönlichen Information. Jede Ausgabe ist gründlich recherchiert, im Klartext geschrieben und setzt Maßstäbe für einen kritischen Informationsdienst, der nur unter ausgewählten Lesern zirkuliert und nur im Abonnement zu beziehen ist.

 

In der aktuellen Ausgabe finden sie unabhängige Hintergrundinformationen unter anderem zu folgenden Themen:

  • SOS Finanzamt: Wie Bürger zu »gläsernen Melkkühen« werden
  • Vorsicht: Deutsche Auslandsrentner im Visier des Fiskus
  • GEZ künftig als Orwellsche Kontrollbehörde
  • Sonnenenergie: Zeitbomben auf Hausdächern

 

 

Das alles und viele weitere Kurzberichte im neuen KOPP Exklusiv, fordern Sie noch heute Ihr Probeabonnement an!

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Studie belegt: 95 Prozent aller Menschen sind Herdentiere

Mike Bundrant

Ein Forschungsprojekt von Wissenschaftlern der Universität Leeds bestätigt, dass tatsächlich bei vielen Menschen die Tendenz besteht, sich wie Schafe zu verhalten, das heißt unabsichtlich der Menge zu folgen, gerade so, als könnten sie nicht für sich selbst denken. Natürlich kann diese Tendenz in bestimmten Situationen auch nützlich sein –  mehr …

Die Lebensuhr: Bestimmt das Erbgut unseren Todestag?

Andreas von Rétyi

Wollten wir wirklich wissen, wann wir sterben müssen? Molekularbiologen haben eine Uhr in unseren Zellen identifiziert. Sie tickt in jedem Menschen anders und legt die maximal erreichbare Lebensspanne schon im frühkindlichen Alter fest.  mehr …

Erdbeben: Mensch und Tier als Frühwarnsysteme

Andreas von Rétyi

Beim Erdbeben von Fukushima denken wir heute nur noch an die nukleare Katastrophe – das Erdbeben selbst haben wir längst vergessen. Dabei sollten wir uns auch mehr Gedanken über die gewaltigen Kräfte im Erdinnern machen.  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Verschwiegene Wahrheiten: Antworten von Zeitzeugen zur »Kollektivschuld«

Michael Brückner

Die »deutsche Schuld« – eine historische Hypothek, die auch noch künftigen Generationen aufgebürdet wird? Unter den vielen Büchern, die sich mit dem Thema »Kollektivschuld« auseinandersetzen, sticht eines hervor: Die faktenreiche Recherche von Professor Konrad Löw. In seinem umfassenden Werk Deutsche Schuld 1933 – 1945? lässt er bisher ignorierte  mehr …

Studie belegt: 95 Prozent aller Menschen sind Herdentiere

Mike Bundrant

Ein Forschungsprojekt von Wissenschaftlern der Universität Leeds bestätigt, dass tatsächlich bei vielen Menschen die Tendenz besteht, sich wie Schafe zu verhalten, das heißt unabsichtlich der Menge zu folgen, gerade so, als könnten sie nicht für sich selbst denken. Natürlich kann diese Tendenz in bestimmten Situationen auch nützlich sein –  mehr …

Sonnenenergie: Zeitbomben auf Hausdächern

Edgar Gärtner

Allein in Deutschland sind auf einer Million Dächern von Wohnhäusern, Scheunen, Lagerhallen und Fabriken Photovoltaikmodule verschraubt. Aus Gründen der politischen Korrektheit müssen die Genehmigungsbehörden den Erbauern die tödlichen Gefahren verschweigen.  mehr …

Die Lebensuhr: Bestimmt das Erbgut unseren Todestag?

Andreas von Rétyi

Wollten wir wirklich wissen, wann wir sterben müssen? Molekularbiologen haben eine Uhr in unseren Zellen identifiziert. Sie tickt in jedem Menschen anders und legt die maximal erreichbare Lebensspanne schon im frühkindlichen Alter fest.  mehr …

US-Gesetzentwurf: Militär darf bald Regierungskritiker festnehmen und töten

Mike Adams

Ich weiß nicht, ob Sie es wirklich schon verstehen, aber gemäß Gesetzentwurf 1867 des US-Senats – National Defense Authorization Bill – würden Festnahme und Tötung von OWS- [Occupy Wall Street-] Demonstranten genauso unverhohlen »legalisiert« wie die Ermordung von Talk-Show-Moderatoren, Bloggern, Journalisten und jedem, der »regierungskritische«  mehr …
Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Werbung

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.