Freitag, 23. Juni 2017

Leser-Kommentare (43)

Zurück zum Artikel

11.05.2015 | 11:09

jaydee

@manfred friedmann nur mal so, damit du nicht ganz doof dastehst - bill gates hat sich ins lenr thema eingekauft (http://www.kitco.com/ind/Albrecht/2014-12-23-Bill-Gates-Sponsoring-Palladium-Based-LENR-Technology.html) ich denke mehr muss man nicht sagen und tests zu lenr laufen sehr lange schon, auch am MIT ua. falls es nicht reicht, kannst du ja auch dich selber anzweifeln statt fakten grüße und frieden


14.02.2015 | 20:15

@ Manfred Friedmann (KQF)

Hallo Herr Friedmann,
was für eine Antwort. Sie holen ja richtig weit aus. Dabei ist dies doch gar nicht nötig. Vorweg, ich bin nicht Herr Unbekannt sondern wenn dann KQF. Um ehrlich zu sein ich weiß gar nicht so recht was ich Ihnen darauf antworten soll da Sie leider sehr weit vom Thema abgekommen sind und mir ehrlich gesagt auch die Zeit zu schade ist um auf den vielen unsachlichen "Kram" in Ihrem Kommentar einzugehen.

Mir ist nicht ganz klar wie Sie darauf kommen, dass ein Argument nur dann ein Argument ist wenn es der Wahrheit entspricht? Und warum lügt jemand der etwas behauptet? Ihre Argumentation ist völlig absurd! Ja geradezu schwachsinnig. Selbst verständlich können Behauptungen der Wahrheit entsprechen und auch nicht der Wahrheit entsprechen. Mit Verlaub aber auf welchem Planeten oder in welcher Realität leben Sie eigentlich? Angenommen Ihre Mutter behauptet, dass Sie ihr Sohn sind und es den Gentest nicht geben würde. Würden Sie ihre Mutter als Lügnerin bezeichnen nur weil sie es nicht mit absoluter Sicherheit beweisen kann? Was ein Gentest übrigens auch nicht kann.

Ja in der Tat ich glaube, dass es Grauzonen in der Wahrheitsfindung gibt da hier in der materiellen Welt sich viele Wissensgebiete, Wissenschaften und sehr vieles überschneidet und untereinander in wechselseitigen und komplexen Verbindungen und Beziehungen steht! Daher muß die Wahrheit HIER auch nicht absolut sein und völlig eindeutig. Es sind sogar mehrere Wahrheiten auf verschiedenen Ebenen möglich. Wenn Sie eine absolute Wahrheit suchen dann sollten Sie sich Gott zuwenden! Und selbst Gott beinhaltet viele Wahrheiten, nämlich alle. Er ist gleichzeitig Eins und Verschieden (acintya bheda abheda tattva).

Zitat:
"es gibt keine freie energie, da energie erzeugt werden muss...."

Nach Ihrer Aussage gibt es keine Freie Energie, was nach Ihrer Philosophie nur eine Behauptung ist und somit auch eine Lüge. Das es keine Freie Energie gibt können Sie gar nicht wissen nur weil ich es nicht beweisen kann! Diese Schlussfolgerung ist unsinnig. Ihre Ansicht ist extrem beschränkt! Um genau zu sein gibt es Energie im Überfluss. Um noch genauer zu sein in unbegrenzten Ausmaßen. Sie ist überall. Sie ist um uns herum, sie existiert in jeder Form und nach dem Gesetz der Energieerhaltung kann Energie noch nicht einmal verbraucht oder verloren gehen. Niemand verbraucht Strom oder Öl! Energie wird lediglich nur umgewandelt! Die Frage muß also lauten wie schafft man es sich dieses Prinzip nutzbar zu machen um aus einer "unrentablen" Energieform eine "nutzbare" wie elektrischen Strom zu machen. Das gesamte Universum besteht aus unerschöpflicher Energie aber solange noch kein Weg gefunden ist sich diese nutzbar zu machen sind wir auf "einfachere", die bekannten, Energieträger angewiesen.

Wie ich schon sagte, ich selber halte den Artikel hier bei Kopp für möglich aber ich sehe da keinen endgültigen Durchbruch was das Thema betrifft. Aber ich würde niemals ausschließen, dass echt nicht möglich ist! Sie würden die Freie Energie niemals "erfinden" bzw. entdecken da Sie sich von vorne herein schon selbst davon ausschließen indem Sie sich durch Ihre beschränkte Sichtweise selber bedingen! Sie schließen sich selbst dieser Möglichkeit aus!

Merken Sie sich eines Herr Friedmann, das Wort "unmöglich" existiert nur in den Wörterbüchern von Dummköpfen!

Und mehr sage ich dazu auch nicht mehr weil es zu nichts führt! Behalten Sie Ihre Sichtweise oder auch nicht. Ich behalte meine, solange ich eines Besseren belehrt werde. Om Tat Sat.


14.02.2015 | 19:56

wersglaubt

Es ist schon interessant, wie sich Mancher mit genau den Methoden, die er Anderen vorhält, selbst ins Aus schießt. @Friedmann : Zitat "sehen sie, von nichts kommt nichts" Frage dazu : was soll dann ihr Beitrag ? Das ist eine Behauptung ! Sie bleiben den Nachweis schuldig, was denn dieses "nichts" ist. Wann ist denn etwas "nichts",von dem dann wiederum "nichts" kommt ? Pardon, geht das überhaupt ? Ein wenig mehr auf Ihre Aggression eingehend : Zitat "... kann man auch keine elektrizität gewinnen und aus scheiße erst gar nicht- verstehen sie?" Dann sparen Sie sich doch Ihre Hirnwichserei ! Was waren das doch für Spinner und Lügner, die Ersten, die "behaupteten", es gäbe Magnetismus, Infrarotlicht, Ultraschall, Atomenergie, Weltraumstrahlung, man könne ein Automobil mit einem Verbrennungsmotor bauen, oder diejenigen, die Sonnenkollektoren erfanden ! Alles Scharlatane ? Besonders das, was man als technischen Fortschritt bezeichnet (ohne Bewertung), wurde von Menschen geschaffen, für die die Welt aus mehr besteht, als nur aus dem Ausschnitt, den man beim Blick durch eine Klorolle erhascht. Jetzt versuche ich, mir kein schlechtes Gewissen zu machen, weil ich mich habe von Ihren bizarren Beiträgen (?) provozieren lassen. Ich wünsche Ihnen ernsthaft, dass Sie rasch effektive Hilfe gegen Ihre extreme Engstirnigkeit und Intoleranz finden.


14.02.2015 | 11:18

freeman

schau in die natur und sag mir wer erlaubt das freie energie genutzt wird - ihr seit zu gut belesen - von wo habt ihr euer wissen - wer sagt das es so sein muß? aufjedenfall zwei typen die sich auskennen :-)


14.02.2015 | 10:19

NASA

Ja Schalömchen Friedmann. Dacht´ ich´s mir doch: Sie wollen mir Ihren Aluhut überstülpen und unterstellen mir Aussagen wie "die Mondlandung hat ja nie stattgefunden", obwohl ich das weder behauptet oder angedeutet habe, noch tatsächlich so denke. Hm, und "ich hätte mich damals auch auf den Mond schießen lassen sollen"?. Huch, Sie müssen ja schon ganz schön verzweifelt und am Ende Ihres Lateins sein, wenn Sie zu solch´ untergriffiger, unsachlicher und diffamierender Sprache und Polemik greifen müssen. Applaus, damit haben Sie sich ganz schön selbst disqualifiziert - aber gut so! Dann zu Ihren sogen. "Hausaufgaben": Das Isotopenverhältnis hat sich im Laufe des Versuchs sehr wohl geändert! Lesen würde helfen: ( http://ecat.com/news/ecat-test-report-2014-validates-rossi-effect ). Und im Artikel geht es ja nicht nur um die Person Andrea Rossi, sondern ganz allgem. auch um das Phänomen LENR, den Physik Professor Alexander Parkhomow, oder den schwedischen Wissenschaftler und Physiker Hanno Essén. Außerdem habe ich bereits auf Arbeiten von NASA Wissenschaftlern verwiesen die den LENR Effekt grundsätzlich bestätigen, auf Patente von Mitsubische, uvm. Und siehe da, ja was macht denn die US NAVY da? ( http://coldfusionnow.org/navy-lenr-patent-granted-transmutes-radioactive-waste/ ) Oder Investments von Bill Gates und vielen anderen (sogar Blackrock überlegt sich einzusteigen). Hier noch ein sachlicher und objektiver Beitrag der Neuen Zürcher Zeitung zu LENR: http://www.nzz.ch/wissenschaft/physik/wird-die-kalte-fusion-wieder-salonfaehig-1.18436786 Mann, und nun "Ruhe er in Frieden" ;-) Jede weitere Zeile an Sie ist wohl völlige Zeit- und Energieverschwendung.


14.02.2015 | 02:46

Manfred Friedmann

nasa: du hättest dich damals auch gleich mit auf den mond schießen lassen sollen, als du die gelegenheit dazu hattest---ohhhh was rede ich da!- die mondlandung hat ja nie stattgefunden, genauso wie auch der märchen-reaktor von rossi; der auch nichts anderes als nur ein super-eiscreme-portonierer ist, also so´n kleines effektmaschinchen. wenn rossi seriös wäre, müsste er seinen prototypen ausführlichen tests unterziehen lassen, und von wissenschaftlern angeregte experiments durchführen. dazu gehören definitiv eine fälschungssichere messung der energiebilanz sowie der isotopenzusammensetzung von input- und outputelementen. zudem müsste, wie im artikel erwähnt, gammastrahlung nachweisbar sein.da rossi dazu nicht bereit ist, handelt es sich bei seinem apparat um faulen Zauber. so schön kalte fusion in der Theorie, als papiertiger, wäre, bei rossi wird man sie nicht finden. die "industrielle produktion der anlagen" ist jetzt natürlich der versuch, mit dem schwindel noch in großem stil investorengeld abzuschöpfen, bevor es auch dem letzten klar wird. wir ihr seht, habe ich meine hausaufgaben gemacht....ihr auch? schalom


14.02.2015 | 01:31

NASA

Ach Herr Friedmann, es ist wirklich amüsant zu beobachten, wie Sie sich ins Zeug legen und in etwas reinsteigern, und dabei dann doch so falsch liegen. Das grenzt ja schon an Fanatismus und Verblendung - Hilfe! Warum bleiben Sie nicht beim aktuellen Thema (LENR, auch Cold Fusion genannt), und tragen hierzu etwas bei mit Substanz und Relevanz? Stattdessen strapazieren Sie hier andauernd Begriffe wie "Freie Energie" oder "Perpetuum mobile" und wollen uns das kleine Einmaleins der Physik erklären? Kommen Sie sich dabei nicht lächerlich vor? Ich meine, die Sätze der Energieerhaltung und Thermodynamik lernt man doch quasi schon in der Grundschule. Ihr Problem scheint also zu sein, dass sie einfach nicht begreifen können, dass es bei LENR mitnichten um "Freie Energie" geht - aus welchen Fingern haben Sie sich bitte diesen Blödsinn gesogen? Wollen Sie hier gar Verschwörungstheorien verbreiten und die Leser desinformieren? Egal ob es um die Cold Fusion oder um die Hot Fusion geht: Die Kernfusion ist eine Kernreaktion, bei der zwei Atomkerne zu einem neuen Kern verschmelzen, wobei dabei durchaus eine ganze Menge Energie abgegeben werden "kann" (nicht immer, falls endotherm). Übrigens, der (wohl Ihrer Meinung nach dann naive) Bill Gates scheint auch solchen "Freie Energie Spinnern" auf den Leim gegangen zu sein: http://www.kitco.com/ind/Albrecht/2014-12-23-Bill-Gates-Sponsoring-Palladium-Based-LENR-Technology.html Und wie schon zuvor von mir gepostet: Auch die NASA hält LENR alles andere als für Spinnerei !! In diesem Sinne Herr Friedmann: שלום שלום ;-)


14.02.2015 | 01:12

Manfred Friedmann

schalom schalom... naja herr charly w.-- lässt sich der wahrheit nicht wehren, dann versucht man sich mit der verleumdungskeule sich zu "beschweren". schalom schalom


13.02.2015 | 23:15

Charly W.

Den Kollegen M. Friedmann kennen wir schon länger. Diese Spezies tritt bei bestimmten Themen immer wieder mit babylonischer Rabulistk auf. Rossi ist o.k., hatte lange nichts mehr auf dem Schirm von ihm.


13.02.2015 | 22:20

Manfred Friedmann

teil 1: was soll das? schon wieder betreiben sie schprachvernebelung, herr unbekannt. ein argument ist nur ein argument, wenn es auch ein argument ist- also sprich: die wahrheit. wenn jemand nicht die wahrheit vorbringt, dann kann es sich ja dabei nicht mehr um ein argument handeln, denn er oder sie lügt ja. und der begriff "behauptung" gehört in diese kategorie ebenfalls dazu. jemand, der etwas behauptet lügt, da er es nicht nachweisen kann. und wenn er es nachweisen kann, dann ist es ja keine behauptung mehr. daraus kann es aber dann eine situation geben, die, ich gebe zu, zweischneidig ist- auf den ersten blick vielleicht, aber nicht wirklich. zb.: jemand wird opfer einer intrige/verschwörung und landet somit vor gericht, wegen einer straftat, die er aber nicht begangen hat. er, für sich selbst, weiß zwar, dass er unschuldig ist; aber da er es leider aufgrund dieser besonderen umstände und gegebenheiten nicht nachweisen kann, wird die wahrheit, die er aber beteuert zu haben, posthum vom gericht als behauptung degradiert. dies ändert aber nichts daran, dass eine solche person die wahrheit sagt, auch wenn das gericht es für eine behauptung verleugnet. in diesem falle ist das die tragische unglückselige aneinanderkettung von nicht vorhersehbaren ereignissen und vor allem nicht zu beeinflussenden, die letztlich dazu gefürht haben, dass man aus der wahrheit die lüge machte; aber nichtsdestotrotz bleibt hierbei und vor allem regulär wahrheit die wahrheit und lüge die lüge. sie glauben wohl, dass es grauzonen gäbe in der wahrheitsfindung- wie töricht. ein richter kann hier nicht von argumenten sprechen, wenn die zu verhörende person nur etwas behauptet- diese person steht als lügner da, solange sie es nicht beweisen kann. und somit sind diese "freie-energie"- schwätzer eben nichts als lügner. sie können es ja nicht beweisen, wie denn auch, da ja alles herrlich-frei aus der luft gegriffen ist. also um ihnen dann noch ein bisschen etwas auf wissenschaftliche art mitzuteilen: es gibt keine freie energie, da energie erzeugt werden muss. die luft beinhaltet sicher keine elektrische energie; ein stein auch nicht; aus dem passiven wasser kann man auch keine elektrizität gewinnen und aus scheiße erst gar nicht- verstehen sie? für energieerzeugung muss man auch eine quelle haben AUS DER man auch energie in ausreichenden mengen gewinnen kann- so wie eben bei wasser, wenn man es auch auf turbinen ableitet; oder kohle und gas, wenn man es auch verbrennt. oder dann noch auch uran bzw. plutonium, und dabei auch nur dann, wenn man es auch spaltet. sehen sie, von nichts kommt nichts. wie wollen sie freie energie aus luft gewinnen?- wollen sie versuchen die luft zu verbrennen, oder sie gar zu spalten, wie bei eienr kernfusion? wollen sie einen stein verbrennen und daraus versuchen strom zu erzeugen oder ihn gar spalten?- spalten ginge ja hierbei, man bräuchte ja nur mit dem hammer oder meisel draufhauen und schon hat man einen zweiten stein. aber ist dadurch für einen zu gewinnende energie erzeugt worden?- ich glaube, die antwort auf diese frage können sie sich auch selbst stellen. der menschliche körper an sich gilt ja als kleines kraftwerk, und is´ es auch; aber dennoch kann man ihn nicht dazu verwenden, um für andere kommerziell nutzbare energie zu gewinnen. und um dies jetzt noch zu unterstreichen, eine endgültige klarstellung auf ebenso wissenschaftlicher basis: die anhänger der freien energie behaupten, systeme zu ihrer nutzbarmachung seien keine klassischen perpetua mobilia – maschinen, die durch die kombination bekannter physikalischer kräfte einen leistungsüberschuss zu erzielen versuchen, d. h. mehr nutzenergie bereitzustellen versprechen, als primärenergie aus bekannten energieformen zugeführt wird. dies verletzt aber den Energieerhaltungssatz und ist daher nach den anerkannten prinzipien der physik nicht möglich. freie energie sei vielmehr eine real existierende form von energie, die an jedem ort so reichlich zur verfügung stehen bzw. aus der umgebung so ausreichend „nachfließen“ soll, dass ihre „entnahme“ samt nachfolgender umwandlung in klassische energieformen den energieerhaltungssatz nicht verletzen würde.


13.02.2015 | 21:21

Manfred Friedmann

teil 2: die angaben zur natur dieser freien energie und zu den möglichkeiten ihrer gewinnung und nutzbarmachung sind allerdings sehr widersprüchlich. von verfechtern der freien energie werden für die postulierten phänomene oft physikalische begriffe verwendet, allerdings mit einer ganz anderen bedeutung als in der wissenschaftlichen physik. DADURCH SOLL DER EINDRUCK ERWECKT WERDEN, DIE EXISTENZ DER FREIEN ENERGIE SEI WISSENSCHAFTLICH. sehen sie unbekannter?:nichts als nur lügen über lügen, genau wie ich´s sagte. es geht hierbei nur darum, mit den zusammengelogenen büchern, darüber, geld verdienen zu wollen- und wobei wir hiermit schon beim eigentlichen problem sind, nämlich der wurzel allen übels, die da ist: der mensch kann nur mit lüge geld verdienen, wie man überall sieht. versuchen sie, unbekannter, das einmal damit, wenn sie die wahrheit schreiben- wie wär´s hier zb. mit der heiligen schrift? sie würden dabei so arm sein und auch bleiben wie eine kirchenmaus. versuchen sie hierbei den menschen klar zu machen, dass, wenn sie sich jetzt noch immer nicht zu jahwe hin bekehren, sie dann auf ewig und immer in der qual und pein des unauslöschlichen feuers der hölle ihr ende finden werden. probieren sie´s doch oder gehen so auch sie weiterhin ebenfalls nur den weg des lug und trug. ich hoffe, ich konnte sie besserwisser eines...eben besseren belehren. PS: ich persönlich ziehe es ja vor, nicht zu lügen, da ich auch vor der ewigen hölle errettet werfden möchte. AMEN UND SHALOM


13.02.2015 | 20:20

@ Manfred Friedmann (KQF)

Welche Sprachvernebelung meinen Sie?

Zitat:

"Sie sprechen von argumenten und dann auch noch mit dem adjektiv "glaubwuerdig" davor- was soll, mal wieder, diese heuchelei-diese bigotterie? Wozu setzen sie noch das wort glaubwuerdig davor an- das ist ja ein zirkelschluss; denn ein argument ist ja nicht nur glaubwuerdig, sondern die wahrheit, wenn es sich dabei auch um ein argument handelt. Ein "glaubwuerdiges" argument gibt es hingegen nicht- das ist nur die luege, die man halt versucht einfach nur glaubwuerdig erscheinen zu lassen."

Das Wort Glaubwürdig setzt man davor wenn ein Argument glaubhaft erscheint. Und nein es ist kein Zirkelschluss denn es gibt durchaus glaubwürdige und unglaubwürdige Argumente! Eine Schutzbehauptung fällt z.B. in die Kategorie unglaubwürdige Argumentation. Fragen Sie doch mal die Richter an den Gerichten. Die können Ihnen da ein ganzes Repertoire unglaubwürdiger Argumentationen bieten, dass sie im Laufe ihres Berufes während Verhandlungen vernehmen durften. Mir erscheint eher Ihre Argumentation in oben genannten Zitat unglaubwürdig und zudem auch noch sachlich falsch.

Zitat:

"Ich brauche an diesem artikel nichts mehr zu widerlegen, herr unbekannt, denn das ganze schreiben an sich ist die reinste widerlegung. Es ist bar jedweder logik, entbehrt jeglichen, auch den selbst grundlegendsten physikalischen gesetzmaeßigkeiten- und dann besitzen sie selbst auch noch diese pseudowissenschaftliche dreiste frechheit, mich dazu aufzufordern eine gegendarstellung zu erbringen- damit wurde wieder einmal der leitsatz einsteins, wenn auch unfreiwillig in diesem falle hier, bestaetigt. Amen und shalom"

Achso Sie brauchen natürlich nichts widerlegen. Einfach behaupten reicht also? Das nenne ich mal wissenschaftlich fundierte Beweisführung! Ja sicher fordere ich Sie auf eine Gegendarstellung zu erbringen da Sie ja alles für Schwindel und Humbug ankreiden ohne eine Beweisführung. Ich verstehe Ihr Problem sowieso nicht denn wenn das alles so offensichtlich kompletter Blödsinn ist dann ist es für Sie ja geradezu ein Heimspiel für Sie in zwei oder drei Sätzen zu widerlegen warum das Beschriebene im Artikel ein Schwindel ist. Aber genau das tun Sie nicht. Daher empfehle ich Ihnen, entweder Sie präsentieren glaubhafte Argumente für Ihre Ansichten oder Sie halten einfach den Mund. Ich selber zweifele diesen Artikel stark an und tendiere eher dazu diesen weniger Glauben zu schenken aber ich halte es dennoch nicht für ausgeschlossen, dass dies möglich ist. Sie hingegen könnten Erklären warum dies nicht möglich ist und würden mich damit in meinem Annahme, dass dies nicht möglich ist sogar noch bestätigen. Aber genau das tun Sie nicht. Um ehrlich zu sein...das macht Sie hier als Kommentator eher verdächtig! Ich halte es nicht für ausgeschlossen, dass hier sind um dieses Themas bewusst schlecht zu reden. Wie ein Wissenschaftler argumentieren Sie jedenfalls nicht!


13.02.2015 | 18:51

Manfred Friedmann

Also herr unbekannt! Was soll denn diese sprachvernebelung hier? Sie sprechen von argumenten und dann auch noch mit dem adjektiv "glaubwuerdig" davor- was soll, mal wieder, diese heuchelei-diese bigotterie? Wozu setzen sie noch das wort glaubwuerdig davor an- das ist ja ein zirkelschluss; denn ein argument ist ja nicht nur glaubwuerdig, sondern die wahrheit, wenn es sich dabei auch um ein argument handelt. Ein "glaubwuerdiges" argument gibt es hingegen nicht- das ist nur die luege, die man halt versucht einfach nur glaubwuerdig erscheinen zu lassen. Ich brauche an diesem artikel nichts mehr zu widerlegen, herr unbekannt, denn das ganze schreiben an sich ist die reinste widerlegung. Es ist bar jedweder logik, entbehrt jeglichen, auch den selbst grundlegendsten physikalischen gesetzmaeßigkeiten- und dann besitzen sie selbst auch noch diese pseudowissenschaftliche dreiste frechheit, mich dazu aufzufordern eine gegendarstellung zu erbringen- damit wurde wieder einmal der leitsatz einsteins, wenn auch unfreiwillig in diesem falle hier, bestaetigt. Amen und shalom


13.02.2015 | 18:34

@ Manfred Friedmann

Ach Herr Friedmann untermauern Sie Ihre Aussagen doch lieber mit fundierten Beweisen anstatt einfach nur lautem und nichtssagendem Gepolter. In diesem Artikel gab es wenigstens einige wissenschaftlich glaubwürdige Argumente. Wo ist Ihr Artikel mit der Gegendarstellung und den Gegenargumenten der diesen Artikel hier in der Luft zerreißt? Wenn dieser besser nämlich besser ist als der von Kopp dann bin ich vielleicht geneigt diesem mehr Glauben zu schenken. Aber leider kommt bei Ihnen nur heiße Luft raus.


13.02.2015 | 18:21

Manfred Friedmann

Ohhh ihr doch so armen geistig verwirrten menschen. Mit welcher fabel wollt ihr denn als naechstes uns begluecken?- dunkle energie, haarp, geo-engeneering oder gar die mondlandung?? Wie einstein damals schon sagte- ob das universum tatsaechlich unendlich ist, da bin ich mir gar nicht mal so sicher, wo ich mir aber sicher bin, ist, dass die dummheit und bloedheit der menschen unendlich ist- das ist ein unumstoeßlicher fakt. Und wie man sehen kann, nicht nur hier bei kopp, sondern ueberall- er hat recht! Amen und schalom


13.02.2015 | 16:45

Eckart

@ NASA, meine Hinweise bezogen sich auf die Psychologie des Menschen. Schon als Kleinkind wird er mit Lügen überhäuft. Klapperstörche die die Kinder bringen, Osterhasen die Eier legen, Christkinder Gaben bringen zur Feier. Mit all diesen Lügen muß so ein kleiner Mensch erst einmal ohne Langzeitschaden fertig werden - manchen schaffen es, andere schaffen es halt nur bedingt und sind zeitlebens dazu verdonnert zwischen Wahrheit und Spinnkram nicht realistisch entscheiden zu können. - Ist aber alles freiwillig wie man sich entwickelt ;-)


13.02.2015 | 13:23

NASA

@Eckart, You just made my day! Jeden Tag etwas zum Lachen fördert die Gesundheit - DANKE an der Stelle. Aber mal ernsthaft: Lies dir zuerst mal dein eigenes Posting durch, und dann sag noch mal was von wegen "Verbalinjurien". Scheinbar hast du einen Freibrief alle Freigeister pauschal in die Ecke von weltfremden, kindlichen und sich selbst belügenden Spinnern zu stellen. Dann zu deiner Äußerung "Trotzdem sind aber auch bisher alle technischen Innovationen, die auch wirtschaftlich sind in die Realität umgesetzt worden.": Ja wirklich? Wow, ist ja unfassbar! Vielleicht dazu eine kleine Denkhilfe: Die Kernspaltung wurde am 17. Dezember 1938 im Kaiser-Wilhelm-Institut für Chemie in Berlin von Otto Hahn entdeckt. Das erste zivile Kernkraftwerk der Welt wurde aber erst 1954 im russischen Obninsk erfolgreich in Betrieb genommen. Es dauerte also mindestens 16 Jahre bis solch´ ignoranten Zeitgenossen eines Besseren belehrt werden konnten. Außerdem, wie erklärst du dir die jüngsten Patente von Mitsubishi und Npl Associates Inc. klarem Bezug zu LENR Technologie, hm? http://ecat.org/tag/mitsubishi/


13.02.2015 | 12:47

Georg Eisenstiel

Ok @NASA: An keiner Stelle sage ich das es die LENR oder "kalte Fusion" nicht gibt. Ich habe mich lediglich zu dem angeblich funktionierenden Gerät von Herrn Rossi gemacht. In der Fachwelt liegen keine Beweise dazu vor dass dieses Gerät tatsächlich funktionsfähig ist. Ja ich weiss schon die Fachwelt ist korrupt und unterdrückt das Wissen usw. und so fort. Natürlich sind die Nasa Wissenschaftler keine esoterischen Spinner aber das muss nichts heissen. Dr. Axel Stoll ist auch promovierter Doktor und erzählt trotzdem recht lustige Geschichten über die Hohlwelt usw.


13.02.2015 | 12:42

ship666

SEIT 120 JAHREN GIBT ES FREIE ENERGIE ( NICOLA TESLA ) MORGAN WAR DER SPONSOR UND STELLTE ALLE ZAHLUNGEN EIN MIT DEM SPRUCH " DA KÖNNEN WIR KEINEN ZÄHLER ANBAUEN " QEG - QUANTEN ENERGIE GENERATOR LAUFEN BEREITS ZU DUZENDEN ! DIE BEDEUTUNG DER SACHE IST SO GROSS : ES IST DAS ENDE ALLER KRIEGE DER SKLAVEREI ! ES IST DER UNTERGANG DER LÜGENBARONE UND WELTPARASITEN !!! DER SEHENDE GOY


13.02.2015 | 12:19

Michi

Ey Was geht denn hier gerade für ein Programm ab? ------ http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/markus-gaertner/abkommen-von-minsk-schmale-hoffnung-und-ein-breiterer-atlantik.html

Werbung

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.