Dienstag, 6. Dezember 2016
26.12.2013
 
 

Hatte die Bibel recht? Ist Schweinefleisch wirklich unreines Fleisch?

Dr. David Jockers

Aus Prinzip mieden die Hebräer Schweinefleisch und Schweinefleischerzeugnisse, weil es in der Bibel stand. Levitikus [das 3. Buch Mose] sagt eindeutig, dass Schweine, da sie keine Wiederkäuer seien, ein unreines Fleisch seien. Die moderne Wissenschaft hat gezeigt, dass Schweine so stark mit giftigen Stoffen beladen sind, dass sie für den menschlichen Verzehr nicht sicher sind.


»[…und] das Schwein, denn es hat wohl durchgespaltene Klauen, ist aber kein Wiederkäuer, darum soll es euch unrein sein.« 3. Buch Mose 11,7.

 

Die Bibel warnt die Hebräer vor unreinen Lebensmitteln und liefert die Begründung für die Unreinheit. Schweine sind schmutzige Tiere, die rücksichtslos alles durchstöbern, das sie auf dem Hof finden. Sie sind nicht nur dafür bekannt, Essensabfälle, Insekten und ihren eigenen Kot zu fressen, sondern sie fressen auch kannibalistisch die Kadaver ihrer Artgenossen. Außerdem ist bekannt, dass sie hin und wieder ihre eigenen Jungen töten und fressen.

 

Wegen ihres Lebensstils als Aasfresser tragen sie enorme Mengen an Viren und Parasiten in sich. Sie sind als Träger der folgenden pathogenen Organismen bekannt, die sehr ernste Krankheiten verursachen können:

  • Taenia solium, Schweinebandwurm

  • PRRS (Porzines Reproduktives und Respiratorisches Syndrom)

  • Nipah-Virus

  • Menangle-Virus

  • Hepatitis-E-Virus (HEV)

Eine Untersuchung der amerikanischen Verbraucherzeitschrift Consumer Reports ergab, dass 69 Prozent aller Proben von rohem Schweinefleisch stark mit Mikroorganismen wie Yersinia enterocolitica belastet waren. Dieses Bakterium verursacht Fieber und Bauchschmerzen und könnte potenziell eine tödliche Infektion auslösen.

 

Warum ist Schweinefleisch so toxisch:

 

Tiere, die »wiederkäuen«, wie es in der Bibel heißt, kauen ihr Futter kaum, bevor sie es zum ersten Mal schlucken. Aber sie haben vier Mägen, die das Futter verdauen und wieder hochwürgen, so dass es vollständig verdaut wird. Die wichtigsten Wiederkäuer sind Kühe, Schafe und Ziegen.

 

Das Verdauungssystem des Schweins ist insofern einzigartig, als es das Futter sehr schnell durch nur einen Magen verstoffwechselt. Der gesamte Prozess dauert nur vier Stunden. Eine Kuh braucht 24 Stunden, um ihr Futter zu verdauen, und sie kann sich während des Verdauungsprozesses von überschüssigen Toxinen befreien. Das Verdauungssystem des Schweins erlaubt dies nicht, die Toxine werden in die Fettzellen und Organe des Schweins transportiert.

 

Außerdem haben Schweine keine Schweißdrüsen. Schwitzen ist ein wichtiger Weg, auf dem sich der Körper entgiftet, und das Schwein ist nicht dazu angelegt, zu schwitzen. Wenn wir Schweinefleisch essen, gelangen all diese krankheitsverursachenden Mikroorganismen und Umweltgifte in unseren Organismus.

 

Fleisch von weidegefütterten Schweinen ist viel sicherer, aber noch immer ist das Schwein nicht dazu angelegt, Toxine wirksam auszuscheiden. Viele dieser Toxine werden auch durch Kochen und Braten bei großer Hitze nicht eliminiert. Kochen und Braten bei großer Hitze führen zudem zur Bildung von heterozyklischen Aminen in dem Fleisch und schädigen die essenziellen Fettsäuren, wodurch Fleisch, Schinken oder Speck vom Schwein hochgradig kanzerogen werden.

 

War die Botschaft der Bibel, kein unreines Fleisch zu essen, notwendig, um Infektionen und chronische gesundheitliche Probleme zu mindern? Angesichts der Natur der Schweine und der toxischen Last, die sie tragen, ist es wohl tatsächlich der beste Ratschlag für optimale Gesundheit.

 

 

Quellen für diesen Beitrag waren u.a.:

 

Draxe.com

NaturalNews.com

NaturalNews.com

NaturalNews.com

 

 

 

 


 

 

 

 

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Die besten basischen Lebensmittel, die Sie auf Ihren Speiseplan setzen sollten

Yanjun

Viele Bestandteile unserer modernen Ernährung sind säurehaltig. Konsumdenken und Marketingmethoden haben unsere traditionellen Essgewohnheiten grundlegend verändert. Doch zu viele ungesunde Dinge zu essen, kann unserer Gesundheit schwer schaden.  mehr …

Gesunde Ernährung: Alles ist möglich

Redaktion

Neue Diskussionen um die richtige Ernährung in Deutschlands großen Medien. Nachdem die »Grünen« mit dem »Veggie-Day« Naturkost unter politische Aufsicht stellen wollten, melden sich jetzt auch wieder Kritiker zu Wort und nutzen den Gegenwind für Naturkost. Die Diskussion geht los.  mehr …

Jünger mit Heilpflanzen: Einfache Tricks

Redaktion

Wildkräuter und Heilpflanzen sind inzwischen als wichtige Bestandteile gesunden Lebens wieder entdeckt worden. Selbst in großen Medien finden sich gelegentlich Hinweise auf die heilende oder gesundheitsfördernde Wirkung – weil es sich lohnt. So können Sie einfach jünger werden. Wir haben drei Pflanzen ausgesucht.  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Riesiger Vulkan unter dem Yellowstone-Nationalpark könnte das menschliche Leben in ganz Nordamerika auslöschen

Jonathan Benson

Bei all seinen Schönheiten und Wundern birgt der Yellowstone-Nationalpark ein ungeheures Geheimnis, das das Schicksal der Menschheit, zumindest aber des menschlichen Lebens in Nordamerika, besiegeln könnte. Unter all den herrlichen Wäldern, Felsen, Geysiren und warmen Quellen schlummert ein riesiger »Supervulkan«, der nach Ansicht von Experten  mehr …

Lustig? Willkommen im multikriminellen Migrantenstadel

Udo Ulfkotte

Angeblich sind Ausländer im deutschsprachigen Raum schlecht integriert und vor allem unterrepräsentiert. Wer das glaubt, der verdrängt die Realität. Denn in allen Fahndungslisten stellen unsere zugewanderten Fachkräfte die überwältigende Mehrheit.  mehr …

Gesundheit: Ursache von Neurodermitis entdeckt

Edgar Gärtner

In den Industrieländern leiden 15 bis 30 Prozent der Kinder und etwa 5 Prozent der Erwachsenen am atopischen Ekzem, besser bekannt als Neurodermitis.  mehr …

Geldanlage: Im neuen Jahr wird alles besser, wirklich?

Michael Brückner

Der Abwärtstrend der Wirtschaft wird sich in den kommenden Monaten fortsetzen und wahrscheinlich sogar noch beschleunigen. Geldanleger sollten das wissen.  mehr …

Werbung

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.